SV Bockenem 2007 siegt im Schongang

Bockenem (dh). Bei sommerlichen Temperaturen siegte der SV Bockenem 2007 problemlos mit 3:0 bei der SG Adenstedt-Irmenseul. Bereits nach gut 30 Minuten stand das Endergebnis fest, anschließend tat die Mannschaft nicht mehr als nötig, um den Sieg sicherzustellen. Von Beginn an bestimmten die Gäste die Begegnung. Adenstedt-Irmenseul probierte es zumeist erfolglos mit langen Bällen. In den Anfangsminuten gab es gleich mehrere gute Gelegenheiten für den SVB. Eine Viertelstunde dauerte es allerdings bis zur Führung durch Kushtrim Krasniqi. Am Spielverlauf änderte sich auch anschließend nichts. Ohne zu glänzen spielte Bockenem nach vorne und schoß den gegnerischen Torwart heiß. Das 2:0 erzielten die Gastgeber dann selbst. Einen langen, hohen Ball von Daniel Hinz köpfte ein Verteidiger über den aus seinem Kasten hinauseilenden Torwart hinweg ins Netz. Auch der dritte und letzte Treffer fiel bereits vor der Pause. Nach Flanke von Marcel Neie lenkte der Torwart einen Kopfball von Kushtrim Krasniqi noch an die Latte, im Nachschuss hatte er dann allerdings keine Chance mehr.
Hälfte zwei war dann „Sommerfußball“ pur. Adenstedt konnte nicht, Bockenem wollte nicht mehr so recht. Der Ball wurde weitestgehend in den eigenen Reihen gehalten. Nach vorne wurden viele Fehlpässe gespielt und wenn es mal zum Torabschluss kam, war dieser meist ungefährlich. Die beste Gelegenheit hatte der eingewechselte Felix Breithaupt mit einem 16-Meter-Schuss an den Pfosten. Auch Adenstedt wurde ab und an gefährlich, zumeist nach Nachlässigkeiten in der Bockenemer Hintermannschaft. Letztlich reichte dem SVB eine allenfalls durchschnittliche Leistung zu einem ungefährdeten Sieg.

SV Bockenem 2007: Rainer Kelle - Stefan Hinz, Eugen Ehrhardt, Daniel Hinz, Bernd Hilpert, Sascha Bothe, Konrad Maselka (Dirk Ahrenhold), Marcel Neie, (Felix Breithaupt), Rasmus von Werder, Martin Böse und Kushtrim Krasniqi).