SV Bockenem 2007 siegt mit 8:0

1. Kreisklasse Hildesheim: Spielertrainer Matthias Stielow trifft vierfach / Bornums Gegner bekommt keine Mannschaft voll

Bockenem/Bornum (dh). Einen deutlichen Sieg hat der SV Bockenem 2007 beim SV Hörsum eingefahren. Mit einem 8:0-Erfolg konnte die Stielow-Elf nach Hause fahren.
Von Beginn an machte der SVB klar, dass er die drei Punkte mitnehmen wollte. Victor Mihai (verzog aus Nahdistanz nach Freistoß von Dirk Ahrenhold) und Bernd Hilpert (Pfostenschuss) hatten die ersten Chancen. Eine gute Viertelstunde war gespielt, da wurstelte sich Hilpert durch die Verteidigungsreihe der Gastgeber und stand plötzlich frei vor dem Torwart. Diese Gelegenheit ließ er sich nicht nehmen und traf zur Bockenemer Führung. Das 2:0 erzielte Spielertrainer Matthias Stielow, der nach einem Lattentreffer am schnellsten reagierte und ins leere Tor einschob (26.). Dirk Ahrenhold traf nach 33 Minuten per Freistoß und erneut Stielow machte noch vor der Pause mit dem 0:4 den Sack zu. Hörsum hatte eine Gelegenheit mit einem guten Schuss aus 16 Metern, die SVB-Schlussmann Kushtrim Krasniqi zunichte machte.
In Abschnitt zwei ließ Bockenem deutlich nach, spielte vor allem zu viele Fehlpässe. So kamen die Gastgeber zu zwei, drei guten Torchancen, die sie teils leichtfertig vergaben. Der Sieg der Ambergauer war trotzdem nie gefährdet, wurde sogar noch deutlich ausgebaut. Konrad Maselka (63.), Victor Mihai (Foulelfmeter, 69.) und die Treffer drei und vier an diesem Tag von Matthias Stielow (71./78.) sorgten für den bisher höchsten Saisonsieg.
In der Tabelle bleibt der SVB unverändert an der zweiten Stelle, hat nun jedoch mehr Vorsprung nach hinten. Die Konkurrenten nahmen sich in direkten Duellen gegenseitig Punkt weg. Am kommenden Sonntag um 15 Uhr steht wieder ein Heimspiel auf dem Programm. Als Gegner wird dann der TSV Marienhagen (5. Platz) empfangen. Um 13 Uhr spielt zuvor die zweite Herren gegen den SV Westfeld II. Am vergangenen Wochenende unterlag die Reserve des SVB dem SV Rot-Weiß Wohldenberg II mit 1:3. Torschütze für die Bockenemer war Ala Khalil mit einem Schuss aus 20 Metern.

SV Bockenem: Kushtrim Krasniqi - Daniel Hinz, Stefan Hinz, Eugen Ehrhardt, Dirk Ahrenhold, Rasmus von Werder (Kevin Nennstiel), Marcel Neie (Marek Cyffka), Bernd Hilpert, Konrad Maselka, Viktor Mihai und Matthias Stielow.

Der VfR Bornum musste an diesem Wochenende gar nicht antreten. Grund: Der Gegner, TSV Brunkensen, bekam nicht genügend Spieler zusammen und sagte die Begegnung ab. Die Punkte gingen somit kampflos an die Bornumer. Die zweite Herren hatte spielfrei. Am kommenden Sonntag haben beide Teams Heimspiele. Zunächst treffen um 13 Uhr die zweiten Vertretungen des VfR und der SG Adenstedt-Irmenseul aufeinander. Anschließend, um 15 Uhr, messen sich die ersten Mannschaften beider Vereine.