SV Bockenem 2007 stürmt an die Tabellenspitze

1. Kreisklasse Hildesheim: Ambergau-Duo Bockenem 07 und Bornum nach Heimsiegen nun ganz oben

Bockenem/Bornum (dh). Klare Heimsiege und die Niederlage vom ex-Spitzenreiter SSV Limmer in Lamspringe bescherten den beiden Ambergauer Teams SV Bockenem 2007 und VfR Bornum ein erfolgreiches Wochenende. Der SVB führt die Tabelle sieben Spieltage vor Saisonende nun mit einem Zähler Vorsprung vor dem VfR an.
Gegen die Hörsumer tat sich der SVB in der ersten Hälfte noch schwer. Die Gäste stellten sich hinten rein und wollten mit langen Bällen zum Erfolg kommen. Im gesamten Spiel brachten sie aber keine echte Torchance zu Stande. Bockenem spielte zu kompliziert und zu sehr durch die Mitte, trotz früher Führung. Daniel Hinz traf nach elf Minute zum 1:0. Kushtrim Krasniqi scheiterte einmal freistehend vor dem Torwart und scheiterte danach am Pfosten (20./28. Minute). In der 37. Minute machte er es besser und traf zum 2:0-Halbzeitstand. Kurz vor dem Seitenwechsel köpfte Bernd Hilpert noch an den Innenpfosten.
In Hälfte zwei ging das muntere Toreschießen los. Daniel Hinz eröffnete den Reigen in der 49. Minute. Hörsum leistete vor allem in der Abwehr nun kaum noch Widerstand. Der SVB setzte immer wieder nach, spielte sich die Bälle sicherer zu und kam immer wieder vor das gegnerische Tor. Bernd Hilpert traf nach 58 Minuten. Die letzten vier Tore fielen innerhalb einer Viertelstunde. Kushtrim Krasniqi per Kopf nach langer Flanke von Marcel Neie, zweimal Sascha Bothe und zum Abschluss noch einmal Krasniqi mit seinem dritten Tor am Tage, schraubten das Ergebnis auf 8:0 (64./75./78./80. Minute).

SV Bockenem 2007: Rainer Kelle - Gunnar Hinz, Stefan Hinz, Eugen Ehrhardt, Rasmus von Werder (Viktor Mihai), Konrad Maselka (Sascha Bothe), Dirk Ahrenhold, Marcel Neie, Bernd Hilpert, Daniel Hinz und Kushtrim Krasniqi.

Die zweite Herren musste dagegen eine Niederlage einstecken. Gegen den Tabellenvierten SV RW Wohldenberg II gab es eine 0:5-Pleite. Bis in die zweite Hälfte rein konnte man ein knappes 0:1 halten. Am Ende hatten die Gäste aber die größeren Kraftreserven und erhöhten das Ergebnis immer weiter.

Der VfR Bornum hatte wie die Bockenemer nur wenige Probleme mit dem abstiegsbedrohten TSV Brunkensen. Dardan Ramusa, Marko Körber und Alexander Koch scheiterten aber am Gästekeeper. Bereits ab der 35. Minute waren die Gäste dann nur noch zu Zehnt, ein Spieler sah die gelb-rote Karte. Kurz darauf erzielte Tobias Eggert auf Vorarbeit von Dominik Witte die Führung für den VfR (40. Minute).
Auch in der zweiten Hälfte dauerte es eine Weile, bis die Bornumer wieder das Tor trafen. Nach einer Stunde erzielte Dardan Ramusa mit einem Schuss aus 20 Metern in den Winkel die Vorentscheidung. In der 75. Minute war dann Spielertrainer Sven Bode zur Stelle und traf zum 3:0. Den letzten Treffer das Tages schoss Benjamin Sliski mit einem Heber über den Torwart. Die Vorarbeit leistete Sven Bode. Der neue Tabellenzweite war während der 90 Minuten hochüberlegen und versäumte es, weitere Tore zu erzielen.

VfR Bornum: Patrick Werner - Jan Hallescheck (Richard Medwedjew), Alexander Dörrig, Dominik Witte, Stefan Goller (Benjamin Sliski), Dennis Brünning, Tobias Eggert (Jannik Lohmann), Mario Götz, Alexander Koch, Dardan Ramusa und Marko Körber (Sven Bode).