SV Bockenem 2007 weiterhin mit makelloser Bilanz

Bockenem (dh). Sechs Spiele, sechs Siege, 22:1 Tore, das ist die makellose Bilanz des SV Bockenem 2007 in der bisherigen Saison. Auch die SG Elze-Mehle II konnte den SVB nicht stoppen.
Auf dem Mehler Sportplatz setzten die Ambergauer den Gastgeber sofort unter Druck. In den eigenen Reihen wurde der Ball ruhig hin- und hergeschoben, wenn sich dann die Möglichkeit ergab, wurde schnell in die Spitze gespielt. Diese Pässe waren allerdings teilweise nicht präzise genug, sodass die Stürmer oft einen Schritt zu spät kamen und der Torwart den Ball aufnehmen konnte. Doch schon Mitte der ersten Halbzeit wurden die Weichen auf Sieg gestellt, zweimal nach einem Eckball. Zunächst köpfte Dardan Ramusa völlig unbedrängt aus fünf Metern nach einer Ecke von Konrad Maselka ein (15. Minute), zehn Minuten später gab der Torschütze die Vorlage für Matthias Stielow. Die Gastgeber operierten fast ausschließlich mit langen Bällen von hinten heraus, bei windigen Verhältnissen und den sehr seltsamen Flugeigenschaften des Balles durchaus ein probates Mittel. Doch die Bockenemer Abwehr fing die meisten langen Pässe ab, nur einmal wurde es gefährlich. Da zog ein Stürmer der SG von der Strafraumgrenze ab, der SVB-Torwart hielt den Ball sicher. Die 2:0-Halbzeitführung für Bockenem war hochverdient.
In Abschnitt zwei änderte sich das Bild bei einsetzendem Regen zunächst etwas. Im Passspiel der Gäste schlichen sich zu viele Fehler ein und Elze-Mehle spielte mehr nach vorne. Wirklich gefährlich wurden sie allerdings kaum einmal. Nach einer guten Stunde musste die Partie dann für knapp zehn Minuten auf Grund eines Gewitters unterbrochen werden. Diese Pause tat dem SVB scheinbar besser als den Gastgebern, denn die Aktionen wurden nun wieder sicherer. Sascha Bothe (70. Minute) und erneut Dardan Ramusa (80. Minute) stellten letztlich den 4:0-Endstand für den SV Bockenem her.
Somit bleibt die Mannschaft weiterhin ohne einen Punktverlust in der Spitzengruppe der 1. Kreisklasse. Lediglich der SV Limmer kann dieses ebenfalls vorweisen und steht mit einem besseren Torverhältnis auf dem Spitzenplatz direkt vor dem SVB. Am kommenden Sonntag steigt im Karl-Binder-Stadion das Spitzenspiel gegen den TuSpo Lamspringe II. Die Lamspringer stehen auf dem dritten Tabellenplatz und haben fünf Siege und eine Niederlage vorzuweisen. Ein echter Gradmesser also für Bockenem. Anpfiff der Begegnung ist erst um 17.30 Uhr.
Das Spiel der zweiten Herren gegen die Zweite aus Barienrode wurde kurz vor dem Ende beim Stand von 3:1 für den SVB auf Grund eines Gewitters abgebrochen. Ob es wiederholt werden muss oder so gewertet wird, ist noch nicht entschieden. Am nächsten Sonntag geht es zum RSV Achtum II, die Begegnung wird um 13 Uhr angepfiffen.
Das erfolgreiche Wochenende komplett machte bereits am Samstagabend die Altherrenmannschaft. Sie konnte das bisher ungeschlagene Team von Concordia Hildesheim mit 4:1 besiegen und landete somit ihren ersten „Dreier“. Die Tore beim verdienten Erfolg schossen Michael Günther (2), Rainer Kelle und Mai Brandes. Am nächsten Samstag geht es um 17 Uhr zum SC Itzum.