SV Bockenem gibt 4:1-Führung aus der Hand

1. Kreisklasse Hildesheim: Bornum bekommt drei Punkte erneut geschenkt / Gegner tritt nicht an

Bockenem (dh). Zehn Tore bekamen die Zuschauer beim Spitzenspiel der 1. Kreisklasse Hildesheim B zwischen dem SSV Limmer (1.) und dem SV Bockenem 2007 (2.) geboten. Dabei gewannen die Gastgeber am Ende mit 6:4, nachdem der SVB bereits mit 4:1 geführt hatte und die drei Punkte am Ende völlig unnötig abgeben musste.
Die Bockenemer begannen gut. Während Limmer hauptsächlich mit langen Bällen auf die schnellen Spitzen agierte, probierten es die Gäste mit flachem Kurzpassspiel. Früh vielen die ersten Tore. Die Führung für den SVB fiel in der achten Minute, als eine scharfe Flanke von Marcel Neie von einem Abwehrspieler ins eigene Gehäuse abgefälscht wurde. Doch der Tabellenführer schlug zurück. Nach zwölf Minuten schlug ein direkt getretener Freistoß im Bockenemer Kasten ein. Die Antwort kam zwei Minuten später: Sascha Bothe passte zu Matthias Stielow in die Spitze, der sich die Chance frei vor dem gegnerischen Torwart nicht nehmen ließ und rechts unten zur erneuten Führung versenkte. Der SVB spielte ruhig und konzentriert, ließ Limmer kaum zur Entfaltung kommen. Nur bei Standards war Limmer gefährlich. Bockenem erhöhte, Viktor Mihai netzte aus kurzer Distanz nach Vorlage von Marcel Neie ein (25.). So ging es auch in die Pause.
Am Spielverlauf änderte sich auch in der zweiten Halbzeit zunächst nichts. Hinten stand der SVB gut, nach vorne wurden Nadelstiche gesetzt. Einer führte zum 4:1. Sascha Bothe traf nach tollem Doppelpass mit Matthias Stielow (55.). Alles entschieden? Es schien so, zumal kurz darauf das 5:1 hätte fallen müssen, doch Stielow vergab die Gelegenheit.
In der 70. Minute wendete sich urplötzlich das Geschehen. Der SV Bockenem stand hinten viel zu offen, den Freiraum nutzte Limmer. Ein clever herausgeholter Elfmeter, eine unhaltbar abgefälschte Flanke (72.) und ein schneller Pass in die Spitze mit gelungenem Abschluss (77.) sorgten innerhalb kürzester Zeit für das 4:4.
Nun war der Tabellenführer obenauf, der Verfolger deprimiert, fing sich nur langsam wieder. Mitten in die „Findungsphase“ fiel der fünfte Treffer für Limmer. Erneut traf der Gastgeber mit einem perfekt getretenen Freistoß in die Winkel (85.). Bei der Abwehraktion verletzte sich SVB-Torwart Kushtrim Krasniqi an der Hand und musste ausgewechselt werden. Bockenem bemühte sich verzweifelt um den Ausgleichstreffer, doch stattdessen sollte in der Nachspielzeit noch das 6:4 für den SSV fallen.
Eine mehr als bittere Niederlage für die 07er, die den Spitzenreiter 70 Minuten im Griff hatten. Doch dann lief im Defensivverhalten der kompletten Mannschaft kaum noch etwas zusammen. Die Pleite muss nun aber schnell verdaut werden, denn am kommenden Sonntag steigt die letzte Begegnung vor der Winterpause. Im ersten Rückrundenspiel geht es zur SG Düngen-Heinde, Anpfiff in Groß Düngen ist um 14 Uhr. Die zweite Herren spielt zuvor um 12 Uhr ebenfalls gegen die zweite Mannschaft der SG, allerdings in Heinde.

SV Bockenem 2007: Kushtrim Krasniqi (Gunnar Hinz) - Eugen Ehrhardt, Stefan Hinz, Daniel Hinz, Dirk Ahrenhold, Konrad Maselka, Bernd Hilpert, Sascha Bothe, Marcel Neie, Viktor Mihai und Matthias Stielow.

Nicht anstrengen brauchte sich dagegen der VfR Bornum. Die Bornumer fuhren zu ihrem Spiel nach Nordstemmen, um dann festzustellen, dass der Gegner nur neun Leute aufbieten konnte. Die Nordstemmer entschieden sich daraufhin gar nicht anzutreten und die Punkte kampflos an den VfR zu geben. Diese fuhren dann nach Limmer, um sich das Spiel ihrer Staffelkollegen anzuschauen. Der VfR steht nun auf dem dritten Platz, nachdem der TuSpo Lamspringe II beim SV Freden II nur zu einem Unentschieden kam.