SVB 1919/08 am Ende deutlich unterlegen

Im Spiel gegen den TSV Gronau II sah es für den SV Bockenem 1919/08 zunächst sehr gut aus. Am Ende siegte der TSV Gronau II aber doch mit 7:2. Schon nach zehn Minuten führte man 1:0 beim Tabellenzweiten. Serdar Acar setzte sich im gegnerischen Strafraum durch und traf zur Führung. In der 23 Minute glich Gronau aus. Die 2:1-Führung für den TSV in der 27. Minute war glücklich, da der Stürmer mit 08-Keeper Rolf Faupel zusammen prallte und die Kugel ins Tor trudelte. Faupel verletzte sich dabei so sehr, dass er gegen Mahmud Hammoudeh ersetzt werden musste. Da auch dieser noch angeschlagen war, nahm das Schicksal seinen Lauf. Nachdem Gronau zum 3:1 traf (34.), erzielte Marvin Günther nur vier Minuten später den 3:2-Anschluss. In der zweiten Halbzeit hatte der SVB nichts mehr entgegenzusetzen. Gronau siegte am Ende verdient, aber um drei Tore zu hoch mit 7:2. Das angesetzte Spiel der Damen am Samstag fiel wegen des schlechten Wetters aus. Am kommenden Sonntag bestreiten die Herren ihr letztes Heimspiel
der Hinrunde gegen Duingen II um 14 Uhr an der Mahlumerstraße.