SV Bockenem 2007 freut sich über großen Zuwachs

Der SV Bockenem 2007 freut sich über großen Zuwachs, besonders in der Jugendabteilung.

Verein konnte seit Juni 48 neue Spieler, davon 36 im Jugendbereich gewinnen / Vorbereitungen für nächste Veranstaltungen laufen

Für die meisten Mannschaften im Jugendbereich ist die Hinrunde nun (fast) beendet. Die meisten Teams haben nach den Herbstferien nur noch ein Spiel zu bestreiten, sofern es die Wetterlage und die Platzverhältnisse zulassen. Beim SV Bockenem 2007 ist man mit dem Verlauf der letzten Monate sehr zufrieden.

48 neue Spieler seit Mitte des Jahres

Insbesondere die hohe Anzahl an neuen Spielern erfreut die Verantwortlichen. „Seit Juni haben wir 48 neue Spieler von der U7 bis zur Altherren gewinnen können. Davon sind 36 im Jugendbereich und von diesen wiederum 26, die vorher noch in keinem Verein gespielt haben. Es freut uns, dass wir so viele Kinder und Jugendliche dazu bewegen können, sich in ihrer Freizeit aktiv zu beschäftigen“, betont Jugendleiter Stefan Hinz. Er zählt die zahlreichen Veranstaltungen auf, an denen sich der SVB zuletzt beteiligt hat. „Ob die Ferienpassaktion, beim Weltkindertag oder beim Open-Air-Konzert auf dem Buchholzmarkt. Wir beteiligen uns am Bockenemer Stadtleben wann immer es geht. Das erkennen die Leute inzwischen auch an“, freut sich Hinz. Insgesamt gehen nun zirka 180 Kinder und Jugendliche beim SVB 07 zwei- bis dreimal die Woche dem Sport nach.
Und die nächsten Veranstaltungen sind bereits in Planung. Beim Martini-Markt ist der Verein natürlich auch dabei. Beim Weihnachtsdorf werden sich wieder mehrere Mannschaften beteiligen. Und dann wird auch bereits der dritte Weihnachtsmarkt rund um das Vereinsheim in der Karl-Binder-Straße geplant. Jede Mannschaft wird wieder ihren Teil zum Gelingen dieses Events beitragen. Und vielleicht schaut auch wieder der Weihnachtsmann vorbei… „Wichtig bei den Veranstaltungen ist uns, dass wir alle gemeinsam feiern. Von der U7 bis zum Ältestenrat. Der Zusammenhalt ist wichtig. Das wollen wir auch durch die gemeinsamen Trainingsanzüge von der U8 bis zur Altherren symbolisieren“, erklärt die Vorsitzende Katja Lauterbach.

Sportlich lief es wie üblich sehr unterschiedlich

Sportlich lief es wie üblich sehr unterschiedlich ab. Gleich elf Mannschaften konnten im Jugendbereich auf die Jagd nach Toren geschickt werden, ein neuer Rekord für den SV Bockenem 2007 und zwei Mannschaften mehr als in der vergangenen Saison. Damit stellt der SVB auch in diesem Jahr wieder eine der größten Jugendabteilungen im Landkreis. Besonders erfreulich ist bislang das Abschneiden der U15-Jungenmannschaft. Im letzten Jahr noch eines der Sorgenkinder, steht das Team von Lars und Sven Mahnkopf nun auf Platz 2 in der Kreisligatabelle. Gerade im Bereich der jüngeren Mannschaften geht es aber ohnehin eher um die Entwicklung der einzelnen Spieler, als um Ergebnisse und Tabellen. Und auch hier sehen sich die Bockenemer auf einem guten Weg. Zwei weitere Trainer sind kurz vor der letzten Prüfung für den C-Lizenz-Trainerschein. Auch auf die gute Ausbildung der Übungsleiter wird beim SVB 07 großen Wert gelegt. Zugleich aber auch wieder auf den Zusammenhalt. Denn viele aktive Herrenspieler geben ihre Erfahrungen direkt an die Jugend weiter und sorgen so für einen ständigen Austausch von Jung und Alt.
Nach den Herbstferien werden die Mannschaften nach und nach in die Hallensaison starten. Viermal darf der SVB einen Hallenpunktspieltag ausrichten. Die meisten Teams werden im Februar und März auch ein eigenes Turnier ausrichten. Alle Termine werden auch auf der Homepage www.svbockenem.de bekannt gegeben. Dort sind auch die Trainingszeiten und Ansprechpartner für alle Mannschaften zu finden. Die Hallentrainingszeiten werden ebenfalls dort aufgelistet, sobald die zur Verfügung stehenden Uhrzeiten feststehen. Für einen ersten Kontakt steht auch immer Jugendleiter Stefan Hinz unter stefan.hinz@svbockenem.de zur Verfügung.