SV Engelade/Bilderlahe im Finale unterlegen

Engelade/Bilderlahe, hier beim 2:1 gegen den Gastgeber, verlor das Finale.
 
Die Siegermannschaft der SG Wehrstedt/Bad Salzdetfurth mit Turniersponsor Henning Maas.

Hallenturnier Volkersheim: Beim Kreisturnier erreicht Rottler-Elf Platz 2 / Bockenem 2007 Dritter, SG ausgeschieden

Zu Beginn des diesjährigen „Budenzaubers“ des FC Ambergau/Volkersheim traten acht Mannschaften um den Sieg beim Maas-Cup, dem Turnier für Mannschaften auf Kreisebene, an. Am Ende siegte der Hildesheimer Kreisligist SG Wehrstedt/Bad Salzdetfurth im Finale deutlich mit 5:0 gegen den SV Engelade/Bilderlahe. So klar wie es das Ergebnis aussagt, war das Endspiel allerdings nicht. Die Rottler-Elf wehrte sich nach Kräften, vergab im Mittelteil des Spiels aber einige Chancen. Am Ende wurden sie dann ausgekontert und die SG schraubte das Ergebnis in etwas zu hohe Höhe.
Kurios: Beide Finalteams starteten mit einer Niederlage in das Turnier und landeten in ihren Gruppen jeweils nur auf dem zweiten Rang. In Gruppe 1 setzte sich der SV Bockenem 2007 mit der besten Hallenleistung des Winters an die Spitze. Gegen Sieger Wehrstedt/Bad Salzdetfurth, den VfR Bornum und die SG Ildehausen/Kirchberg gab es drei Siege. Ildehausen/Kirchberg erreichte nur gegen Bornum einen knappen 1:0-Erfolg und schied somit als Gruppendritter aus.
In Gruppe zwei ging es deutlich spannender zu. Engelade/Bilderlahe unterlag zum Auftakt überraschend gegen den SV Bockenem 1919/08. Gleich viermal traf man in diesem Spiel nur den Pfosten. Gegen Gastgeber Ambergau/Volkersheim gab es anschließend einen etwas glücklichen 2:1-Erfolg. Sekunden vor Ende gelang der Siegestreffer. Im letzten Spiel brauchte man unbedingt einen Punkt gegen den bis dahin souveränen TuSpo Lamspringe II. Mit einem 1:1 gelang dies auch. Die Reservevertretung des Gastgebers dagegen agierte glücklos und musste überraschend schon nach der Vorrunde die Segel streichen.
Im ersten Halbfinale siegten die Seesener gegen Bockenem 07 in einem ausgeglichenen Spiel mit 2:1. Nach einer 2:0-Führung kam der SVB eineinhalb Minuten vor dem Ende zum Anschluss. Eine halbe Minute vor Ende hatten die Bockenemer bei einer 3:1-Situation die Riesengelegenheit zum Ausgleich, vergaben diese jedoch leichtfertig und mussten sich somit mit dem „kleinen“ Finale begnügen. Im anderen Halbfinale ging der spätere Turniersieger schnell in Führung und brachte diesen Vorsprung auch relativ ungefährdet über die Zeit.
Das Spiel um Platz drei war eine relativ klare Angelegenheit. Bockenem 07 gelangen drei Treffer, ehe Lamspringe zumindest den Ehrentreffer erzielen konnte. Das Finale prägte zunächst die Taktik. Keine Mannschaft wollte einen Fehler begehen. Erst mit der SG-Führung löste sich der Knoten. Engelade/Bilderlahe drängte auf den Ausgleich – und wurde gnadenlos ausgekontert.
Neben Geldpreisen für die ersten vier und Pokalen für die drei Erstplatzierten, darf sich Sieger SG Wehrstedt/Bad Salzdetfurth auch über ein Essen beim Namensgeber des Turnieres freuen. Am Abend fand das Turnier auf Bezirksebene und gestern das Damenturnier statt. Berichte dazu folgen.

Gruppe 1

Bockenem 07 – Wehrstedt/Bad S. 2:1
Bornum – Ildehausen/Kirchberg 0:1
Bornum – Bockenem 07 0:4
Wehrstedt/Bad S. – Ildeh./Kirchb. 4:0
Ildehausen/Kirchb. – Bockenem 07 3:4
Wehrstedt/Bad S. – Bornum 4:1

1. SV Bockenem 2007 3 10:4 9
2. Wehrstedt/Bad S. 3 9:3 6
3. SG Ildeh./Kirchb. 3 4:8 3
4. VfR Bornum 3 1:9 0

Gruppe 2

Bockenem 1919/08 – Engel./Bild. 1:0
Lamspringe II – Ambergau/Volk. II 4:0
Lamspr. II – Bockenem 1919/08 3:0
Ambergau/Volk. II – Engel./Bild. 1:2
Bockenem 1919/08 – Amb./Volk. II 2:6
Engel./Bild. – Lamspringe II 1:1

1. Lamspringe II 3 8:1 7
2. SV Engelade/Bild. 3 3:3 4
3. Ambergau/Volk. II 3 7:8 3
4. SV Bockenem 19/08 3 3:9 3

Halbfinale

Bockenem 2007 – Eng./Bilderlahe 1:2
Wehrstedt/Bad S. – Lamspringe II 3:1

Spiel um Platz 3

Bockenem 2007 – Lamspringe II 3:1

Finale

Eng./Bilderlahe – Wehrstedt/Bad S. 0:5