Talsperrenserie endet an der Oker

Heute ab 14.15 Uhr letzter Lauf um die Okertalvorsperre

Heute Nachmittag ist die Okertalsperre Austragungsort des dritten und abschließenden Laufes der dreiteiligen 36. Harzer Talsperrenserie des Läufer-Teams Oker. Die Läufer und Läuferinnen starten an der Vorsperre der Okertalsperre und laufen als Ersatz für die Runde um den Hauptarm der Okertalsperre. Durch den Neubau der Weißwasserbrücke kann auf der Originalstrecke nicht gelaufen werden, wie beim Sommerlauf wird eine 6,3 Kilometer lange Wendepunktstrecke an der Waldseite angeboten.
Der Start des Hauptlaufes um 15 Uhr ist mit 55 Teilnehmern gut besetzt. Auf der schnellen, fast ebenen Strecke, sind die reinen Bahnläufer im Vorteil. Schon um 14.15 Uhr starten die zirka 65 Kurzstreckler zu ihrem zirka 4,6 Kilometer langen Weg, ebenfalls als Wendepunktstrecke.
Nach dem Lauf können die Läufer und Läuferinnen in der Mehrzweckhalle in Unter-Oker duschen oder aber im Silberbornbad ein paar Runden schwimmen. Ab 16 Uhr beginnt in der Begegnungsstätte in Oker das gemeinsame Kaffeetrinken, danach folgen um zirka 17.30 Uhr die umfangreichen Siegerehrungen, mit Ehrungen für 10-, 15-, 20-, 25-, 30- und 35-malige Serienteilnahme, sowie zum Abschluß die Verlosung von Sachpreisen.