Trotz Führung nach zehn Sekunden erneute Niederlage für den SVB 2007

1. Kreisklasse: Völlig verkorkste Hinrunde geht mit einem 1:3 in Rössing zu Ende

Mit einem 1:3 beim VSV Rössing ging die völlig verkorkste Hinrunde des SV Bockenem 2007 in der ersten Kreisklasse zu Ende. Dabei begann es diesmal sogar vielversprechend. Direkt nach dem Anstoß spielte Marcel Neie einen hohen, weiten Ball nach vorne. Der Torwart kam heraus, doch ein Abwehrspieler köpfte den Ball an ihm vorbei ins eigene Netz. Der SVB führte nach nicht einmal zehn Sekunden.
Es hätte noch besser kommen können, kommen müssen. Mit Rückenwind dominierte der Gast in der Anfangsphase die Partie. Ibo Yasar stand alleine vor dem Schlussmann, brachte den Ball aber nicht an ihm vorbei (5.) Zehn Minuten später setzte sich Rasmus von Werder auf der rechten Seite durch, seinen Hereingabe erwischte Marcel Neie aus gut fünf Metern, doch der Ball ging weit am Tor vorbei. Als selbst Manndecker Stefan Hinz nach einer knappen halben Stunde plötzlich frei vor dem gegnerischen Gehäuse auftauchte, sich dann den Ball aber zu weit vorlegte, deutete sich bereits an, dass sich die vielen vergebenen Chancen noch rächen könnte. Rössing kam langsam besser ins Spiel, traf vor der Pause einmal die Latte und schoss aus spitzem Winkel am Tor ans Außennetz.
In der zweiten Hälfte setzte sich der VSV zwar in der Bockenemer Hälfte fest, hatte aber nur wenige zwingende Aktionen. In der 65. Minute fiel dann doch der Ausgleich. Ein Freistoß aus dem Halbfeld wurde per Kopf verlängert und ebenfalls per Kopf traf Rössing zum 1:1. Kurz darauf die Chance zur erneuten Bockenemer Führung. Einen Schuss von Dirk Ahrenhold wehrte Rössings Keeper nach vorne ab, Matthias Stielow wurde aber beim mehrfachen Versuch den Ball noch einmal aufs Tor zu bringen von den vereinten Kräften der VSV-Abwehr daran gehindert. In Minute 82 gingen die Gastgeber dann in Führung. Eine Flanke wehrte Bockenems Torwart noch ab, doch der Nachschuss von der Strafraumgrenze ging dann ins halbleere Tor. In der Nachspielzeit fiel dann durch einem Konter noch das 3:1 für den VSV Rössing.
Für den SVB geht somit eine bittere Halbserie zu Ende. Mit nur 14 Punkten steht man auf dem ersten Abstiegsplatz. Gleich das erste reguläre Spiel nach der Winterpause am 10. März ist ein ganz entscheidendes. Dann geht es zum SV Eime, die drei Punkte vor der Stielow-Elf auf Rang 14 stehen. Vermutlich wird aber vorher noch das Nachspiel gegen den SV Freden angesetzt.

SV Bockenem 2007: Sascha Wawrzinek, Daniel Hinz, Stefan Hinz, Felix Breithaupt, Sascha Bothe, Marcel Neie, Rasmus von Werder (85. Max Ketterer), Dirk Ahrenhold, Konrad Maselka, Ibo Yasar und Matthias Stielow.