VfR Bornum lädt zum Turnier

Wann? 23.07.2016 13:00 Uhr

Wo? Sportplatz, Am Sportpl., 31167 Bockenem DE
Daniel Beddigs spielt den Ball in Richtung gegnerisches Tor, Wohldenbergs Marc Totzke verfolgt die Flugbahn.
Bockenem: Sportplatz |

Fußball: Am Sonnabend spielen sechs Mannschaften um den Pokal / Testspielniederlage mit vier Verletzten

Am kommenden Sonnabend, 23. Juli, richtet der VfR Bornum sein jährliches Pokalturnier um den Wanderpokal der Firma Jörg Hoffmeister (Bauunternehmen) aus.

Der Anstoß der ersten Begegnung wird um 13 Uhr erfolgen. Gespielt wird in zwei Gruppen mit jeweils drei Mannschaften, die Spielzeit beträgt 2 x 20 Minuten. In der Gruppe A treffen der TSV Salzgitter, der SV Neiletal und der SV Bockenem 07 aufeinander. Die Gruppe B setzt sich aus den Mannschaften SG Ambergau, TuSpo Lamspringe II und Gastgeber VfR Bornum zusammen. Die Gruppenzweiten treten um 17.20 Uhr zum Spiel um Platz drei an, während die Gruppenersten um 18 Uhr den Sieger des Wanderpokals ausspielen. Für die Zuschauer wird der VfR Bornum bei hoffentlich schönem Sommerwetter wie gewohnt bestens sorgen.
Unterdessen hat auch der VfR sein erstes Testspiel absolviert. Am vergangenen Sonntag gab es dabei gegen den SV Rot-Weiß Wohldenberg (1. Kreisklasse Hildesheim) eine 0:3-Niederlage. Noch bitterer als die Pleite wiegen dabei aber sicher die Verletzungen von Thies Koch, Jannek Salewski, Sebastian Rupprecht und Christoph Beddigs. Koch zog sich bei einem unglücklichen Sturz einen Schultereckgelenksbruch zu und wird länger ausfallen. Bei Salewski (Leistenverletzung), Rupprecht (Knie verdreht) und Beddigs (knickte ohne Gegnereinwirkung um und verletzte sich am Knöchel) ist es noch ungewiss.
Zu Beginn sah es gar nicht nach einer Niederlage für die Heimelf aus. Der VfR als Aufsteiger in die 2. Kreisklasse kam gut in die Partie. Vor allem über die rechte Seite mit David Chwalicz wurde es immer wieder gefährlich. Bis auf wenige Ausnahmen fehlte dann aber dem letzten Pass in den Strafraum hinein die Genauigkeit. Nach einer guten Viertelstunde gelang es den Wohldenbergern aber immer besser, die langen Pässe auf die Außen zu verhindern und selbst offensiv aktiv zu werden. Bis zur Pause spielten sich die Rot-Weißen noch eine handvoll an Gelegenheiten heraus. Es blieb bei sommerlichen Temperaturen allerdings beim 0:0 zur Pause.
Auch in den zweiten Abschnitt kamen die Gäste druckvoller und belohnten sich nun auch dafür. Nach einer knappen Stunde erzielten die Gäste die Führung und konnten zehn Minuten später erhöhen. Anschließend zog sich Wohldenberg etwas zurück und ließ das Spiel ausklingen. Bornum kam noch einmal etwas auf, doch viele Wechsel auf beiden Seiten behinderten ein wenig den Spielfluss. Kurz vor dem Ende erzielte der SV mit einem verdeckten Schuss aus 16 Metern noch den letzten Treffer des Tages.