Volkersheim siegt weiter

Daniel Bothe (links) traf am Freitagabend zum 2:0 für den FC Ambergau/Volkersheim.

Fußballkreis Hildesheim: 2:0 im Kreisduell gegen Harsum / SVB 07 hält nur eine Halbzeit mit

Der FC Ambergau/Volkersheim scheint nicht zu schlagen zu sein. Auch am Freitagabend konnte der SC Harsum die Serie nicht brechen. 2:0 hieß es am Ende für die Ambergauer. Der SV Bockenem 2007 unterlag nach guter erster Hälfte noch deutlich, der VfR Bornum durfte nicht spielen.

Volkersheim - Harsum 2:0
Der FC Ambergau/Volkersheim bleibt auch im 16. Saisonspiel ungeschlagen und festigt durch das 2:0 gegen den SC Harsum den zweiten Tabellenplatz. Im Kreisduell mit dem Viertplatzierten am Freitagabend trafen Kevin Köhler (21.) und Daniel Bothe (60.) für die Uteg-Elf. „In der ersten Halbzeit war das Spiel noch ausgeglichen, aber die Führung meiner Meinung nach verdient. In der zweiten Hälfte haben wir dann gar nichts mehr zugelassen und selbst noch mehrere große Chancen gehabt“, zieht Trainer Silvio Uteg ein positives Fazit. Seine Mannschaft habe trotz des Ausfalls vierer Stammkräfte sehr diszipliniert gestanden, von daher gehe das Ergebnis auch völlig in Ordnung. Mit zwei Siegen ist die Mannschaft hervorragend aus der Winterpause gekommen und hat sich von den Verfolgern weiter abgesetzt.

Drispenst. - Bockenem 07 6:0
Nur eine Halbzeit konnte der SV Bockenem 2007 mit dem Spitzenreiter vom SC Drispenstedt mithalten. Zur Pause hieß es immerhin 0:0, ein Achtungserfolg. Nach dem Seitenwechsel drehte dann vor allem Michael Segieth, mit Abstand bester Torschütze der Liga (34 Tore in 19 Spielen), auf. In der 53. Minute traf er per Strafstoß, der aus Bockenemer Sicht sehr fragwürdig war, zur Drispenstedter Führung. Nur fünf Minuten später sorgte er per Doppelschlag für die Entscheidung zum 2 und 3:0.
„Nach dem 2:0 sind wir etwas zusammengebrochen. In der 1. Halbzeit haben wir uns sehr gut präsentiert und auch kaum Chancen zugelassen. Drispenstedt wurde da schon ziemlich nervös“, berichtete SVB-Co-Trainer Matthias Stielow. In der letzten halben Stunde ging es dann nur noch um Schadensbegrenzung. Das gelang nur bedigt. Mohames Kaawar, erneut Segieth und Bardhyl Avdiu (Strafstoß) sorgten für den Endstand (67./68./83.)

Heinum - Bornum Ausf.

Wieder nicht spielen durfte der VfR Bornum. Gegner SV Heinum sagte die Partie aufgrund einer „Wildschweinplage“ ab, wie VfR-Trainer Daniel Brüssler mitteilte. Am Mittwoch empfangen die Bornumer den SV Freden II. „Wenn sie kommen“, so Brüssler, denn zu seiner gestrigen Begegnung trat der SVF nicht an. Anpfiff im Waldstadion ist um 18.30 Uhr.

Sibbesse II - Ambergau 1:2
Auch das neunte Saisonspiel konnte die SG Ambergau gewinnen. 2:1 hieß es am Ende beim TSV Sibbesse II. Dominik Freck (32.) und Alexander Dörrig (42.) besorgten die beiden Treffer. Die Gastgeber konnten in der 85. Minute nur noch verkürzen.