Volkersheims Reserve gewinnt das eigene Kreisturnier

Siegermannschaft beim Kreisturnier: FC Ambergau/Volkersheim II.

Hallenturnier FC Ambergau/Volkersheim: Packendes Finale gegen den SV Bockenem 2007 / Bornum Vierter

Der FC Ambergau/Volkersheim II hat das eigene Kreisturnier, den Maas-Cup, gewonnen. Im spannenden Finale hatten sie den besseren Start, gingen in Führung und bauten diese auf 2:0 aus. Der SV Bockenem 2007 als Gegner vergab in den letzten Minuten mehr als ein halbes Dutzend an hochkarätigen Chancen, sodass die Volkersheimer das Ergebnis über die Zeit brachten. Im Spiel um Platz drei setzte sich der VfL Sehlem ebenso mit 2:0 gegen den VfR Bornum durch.
Im Halbfinale konnte Bockenem die Sehlemer sicher mit 2:0 besiegen. Der VfR Bornum sah gegen den Gastgeber schon wie der Sieger aus. Doch die Ambergauer kamen nach 0:2-Rückstand zurück, erzielten zehn Sekunden vor dem Ende den Ausgleich. Nach dem nötigen Neunmeterschießen siegte Volkersheim 5:4.
In der Vorrundengruppe A blieben der TuS Holle-Grasdorf (3 Punkte) und die A-Jugend des JFV Ambergau (3 Punkte) auf der Strecke. Bockenem und Bornum setzten sich mit je sechs Punkten durch. Volkersheim II (9 Punkte) wurde Sieger in Gruppe B vor Sehlem (6 Punkte). Der FC Rhüden II blieb punktlos und wurde hinter dem SV Rot-Weiß Wohldenberg Vierter.
Über die beiden anderen Turnier des FC Ambergau/Vol-kersheim vom Wochenende berichten wir in einer der nächsten Ausgaben.