Bodensteiner Fröhlichkeit feiert Geburtstag

Clown Figaro begeisterte mit seiner tollen Zaubershow. (Foto: Süpke)

Seit 30 Jahren sorgen die Fröhlichen Bodensteiner mit ihren Festen für Stimmung

Ein stimmungsvolles Geburtstagsfest feierten am Sonnabend die Fröhlichen Bodensteiner. Anlass für die große Fete bot das 30-jährige Bestehen des spaßbringenden Vereins.
Los ging es um 14 Uhr mit einem großen Festgottesdienst auf dem Dorfplatz mit dem Seesener Propst Thomas Gleicher. Ab dem Nachmittag schloss sich dann das große Kinderfest mit einem großen Unterhaltungsprogramm an. So hatten die Fröhlichen Bodensteiner nicht nur den beliebten Clown Figaro engagiert, der die Kinder mit seiner Zaubershow begeisterte, sondern auch einen so genannten Bungee-Jumper (eine Art Trampolin) organisiert. Die große Spielekiste rundete das gelungen Programm ab.
Und während die Kinder versuchten die Geheimnisse hinter den Tricks von Clown Figaro zu lüften, machten es sich die Erwachsenen an der Kaffeetafel, der Grillbude, der Eisbar oder dem Lángos-Stand gemütlich. Bei Lángos handelt es sich übrigens um eine ungarische Hefeteig-Spezialität, die ähnlich wie Schmalzkuchen im Fett ausgebacken werden. Statt mit Puderzucker wird das Backwerk dann aber je nach Wunsch mit Quark bestrichen, Käse bestreut und Knoblauchsoße beträufelt.
Ab 16 Uhr sorgte dann das Gesangsduo „Pour Toujours“ aus Edemissen für die richtigen Töne, bevor die Crazy Jumper mit einer tollen Rope-Skipping-Show für Furore sorgten. Mit Rope-Skipping, einem neuen Fitness-Trend, erlebt das klassische Seilspringen derzeit ein fulminantes Comeback in zahlreichen Sportvereinen und Fitnessstudios.
Zum Abend hin öffnete dann die Sekt- und Cocktailbar ihre Pforten und erfreute die zahlreichen Besucher mit kühlen Getränken.
Die Fröhlichen Bodensteiner sind aus dem kulturellen Leben des kleinen Dorfes nicht mehr wegzudenken. Ihre Veranstaltungen sorgen regelmäßig für beste Stimmung. Neben dem großen Faschingsumzug organisieren und veranstalteten die Fröhlichen Bodensteiner um ihren 1. Vorsitzenden Bodo Munka unter anderem auch das Kartoffel- und Herbstfest. Feste in der Größenordnung wie am Sonnabend veranstaltet der Verein etwa alle fünf Jahre.
Mit einsetzender Dunkelheit hatten die Organisatoren noch einen weiteren Höhepunkt für die Besucher parat. Die Event- und Veranstaltungsagentur „Ambrosia-Events“ aus Magdeburg bot eine spektakuläre Feuershow, die so manchen Besucher in Staunen versetzte.
Der Erlös der Veranstaltung, wie immer bei den Fröhlichen Bodensteinern, wird auch dieses Mal wieder für notwendige Anschaffungen im Dorf genutzt.