Bodensteiner Senioren lassen die Bütt wackeln

Ingeburg Barthold amüsierte die Karnevalsgesellschaft als Nordic Walkerin.

Vergnügliche Stimmung bei Karnevalsfeier des evangelischen Seniorenkreises

Ilona Lorenz, Edith Ottmers sowie Ingeburg und Horst Barthold. Mit diesen vier Namen verbinden die Bodensteiner schon seit 1986 die alljährliche Karnevalsfeier des evangelischen Seniorenkreises. Seit 27 Jahren also sorgt das Quartett schon für den reibungslosen Ablauf der Karnevalsfete im Dorfgemeinschaftshaus. So auch wieder am Donnerstag, als zahlreiche Senioren zusammenkamen um die „fünfte Jahreszeit“ zu feiern.
Gleich zu Beginn sorgte Ingeburg Barthold, verkleidet als eine Nordic Walkerin, im herrlich geschmückten Dorfgemeinschaftshaus für prächtige Stimmung. In ihrer gelungenen Eröffnungrede drehte sich alles um die Bewegung. Mit viel Humor nahm Ingeburg Barthold die vielen kleinen „Zipperlein“ die sich im Alter einstellen auf die Schippe. Ihr Beitrag wurde nicht nur von vielen Lachern begleitet, sondern auch von zustimmenden Nicken.
Nach der Eröffnung konnten es sich die Teilnehmer zunächst bei Kaffee und Kuchen gut gehen lassen, bevor die nächsten Programmpunkte bevorstanden. Unter anderem präsentierte das Organisationsteam einen „Radiosalat“, einen Beitrag aus vier verschiedenen Hörfunksendungen, die alle gleichzeitig laufen. Ein heilloses Durcheinander was für jede Menge Spaß sorgte. Und auch Pfarrer Dennis Sindermann, verkleidet als Fußballfan mit Seppelhut, ließ sich nicht lange bitten und gab einen lustigen Beitrag in der Bütt zum Besten.
Das besondere am Bodensteiner Seniorenkarneval ist übrigens, dass alle Anwesenden das Programm mitgestalten können.