Fohlenschau der AG Bodenstein im Pferdezuchtverein Braunschweig in Bodenstein

Jan Crome-Sperling, Lutter, siegte mit einem Fuchsfohlen. (Foto: Süpke)
Bodenstein (bo). Auf der Domäne fand jetzt eine Fohlenschau der AG Bodenstein im Pferdezuchtverein Braunschweig statt. Im offenen Richtverfahren wurden drei Richtern 28 Tiere zur Beurteilung vorgestellt. Es gab jeweils eine Note für Typ und Exterieur, für Trab und Schritt sowie für den Gesamteindruck. Die Beurteilungen wurden von den Richtern im Wechsel kommentiert.
Bei den Stutfohlen siegte ein braunes Fohlen von Scolari aus einer Mutter von Federweißer der Familie Klatt aus Hahausen. Reservesieger-Fohlen wurde ein Rappfohlen von St. Moritz jun. aus einer Rotspon-Mutter von Gesa Sälzer-Steinhoff sowie ein braunes Fohlen von „Ampère“, aus einer Mutter von Augustinus der Familie Ruff aus Harbansen. Alle drei Fohlen qualfizierten sich für das Fohlen-Championat des Bezirks Braunschweig in Nörten-Hardenberg.
Bei den Hengstfohlen siegte ein Fuchsfohlen von Edward aus einer Mutter von Londonderry von Jan Crome-Sperling, Lutter. Reservesieger wurde ein Rappfohlen von Fürst Nymphenburg aus einer Fabriano-Mutter von Otto Steinhoff, Landwehr. Auch diese beiden Fohlen qualifizierten sich für das Championat in Nörten-Hardenberg.
In der Pause, zwischen Stut- und Hengstfohlen, zeigten die Jungzüchter der AG Bodenstein mit ihren Ponys ihr Können beim Aufstellen und Vorführen sowie ihr Wissen über Rasse und Körperbau. Acht Kinder nahmen daran teil. Den ersten Platz errang Philine Schütte; den zweiten Platz teilten sich Christian und Thilo Steinhoff aus Jerze.
Am Mittwoch, 8. Juni, findet um 13 Uhr die diesjährige Stutenschau in Bodenstein auf dem Klostergut statt.