Kyffhäuser ehren ihre Vereinsmeister

Die Mitglieder der Kyffhäuser Kameradschaft Bodenstein schossen auch in diesem Jahr wieder die Vereinsmeisterschaft aus. (Foto: bo)

Spannende Wettkämpfe im „Klosterkrug“ / Ralf Schmidt sichert sich Titel des „Großmeisters“

Anlässlich der alljährlichen Vereinsmeisterfeier standen bei der Kyffhäuser Kameradschaft Bodenstein jüngst wieder die Ehrungen des gleichnamigen Schießwettbewerbs auf der Tagesordnung. Bei den Meisterschaften der Jugendlichen konnte sich in diesem Jahr Louis Schlechtweg mit einem Ergebnis von 131 Ring durchsetzen. Bei den Schülern siegte Leonie Anastasia Wengert mit 79 Ring. Die Schüler schossen wie üblich mit dem Infrarotgewehr.
Den Damenpokal sicherte sich Jeanette Wengert, die mit einem Ergebnis von 130 Ring die beste Trefferquote aufweisen konnte. Auf Platz zwei in der Damenwertung folgte Silvia Brunke (115 Ring), und knapp dahinter auf dem dritten Platz landete Anja Dischinger (114 Ring).
Erfolgreich beim Wettkampf mit dem Luftgewehr war Frank Dischinger mit 83 Ring. Den Pokal des Großmeisters (Luftgewehr und Luftpistole) konnte Ralf Schmidt entgegennehmen, er setzte sich mit einer Gesamtringzahl von 243 von der Konkurrenz ab. Auf den Plätzen zwei und drei folgten in dieser Wertungskategorie Rolf Dischinger (226 Ring) und Karl-Hermann Falkenberg (207 Ring). Auch mit der Luftpistole zeigte Ralf Schmidt sein Können (63 Ring), und verwies damit Tomas-Carlos Wengert (61 Ring) auf den zweiten Platz.
Die Seniorenwertung entschied in diesem Jahr Karl-Hermann Falkenberg für sich. Er überzeugte mit einem Schussergebnis von 143 Ring. Mit dieser Leistung verwies er Matthias Möllerke (137 Ring) und Rolf Dischinger (136 Ring) auf die Plätze zwei und drei.
Anlässlich der Ehrungen wurden auch die erfolgreichsten Bogenschützen ausgezeichnet. Im Jugendbereich setzte sich Robin Hilgert durch. Stefan Schlechtweg triumphierte bei den Erwachsenen vor Louis Schlechtweg und Anke Hilgert.