Mit der Spendendose durch die Gemeinde

Vor dem großen Fest am Abend zogen die Fröhlichen Bodensteiner mit der Spendendose durch die Gemeinde.

Fröhliche Bodensteiner feiern stimmungsvolles Karnevalsfest im ehemaligen Klosterkrug

Am Sonnabend drehte sich in der kleinen Ortschaft Bodenstein wieder alles um die „fünfte Jahreszeit“. Wie jedes Jahr richteten die „Fröhlichen Bodensteiner“ um ihren Vorsitzenden Bodo Munka eine große Karnevalsfete aus.
Am Nachmittag starten etwa 20 Teilnehmer in lustigen und einfallsreichen Kostümen mit Bollerwagen zum Zug durch die Gemeinde. Begleitet von Musik klingelten sie an den Haustüren um die Spendendose zum Klippern zu bringen. Für die Kinder gab es an den Haustüren natürlich auch die ein oder andere Süßigkeit.
Am Abend ging es dann im Klosterkrug hochher. Der Alleinunterhalter Dennis Bruns sorgte für die richtigen Klänge und um 22 Uhr begeisterte der Auftritt der „Ü-Eier“. Getanzt und gefeiert wurde dann noch bis spät in die Nacht.