Wachwechsel nach 26 Jahren

Rolf Dischinger (links) legt nach 26 Jahren den Vorsitz der Kyffhäuser-Kameradschaft Bodenstein in jüngere Hände. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde Ilona Hinz für 25-jährige Tätigkeit als Schriftführerin ausgezeichnet. (Foto: Verein)

Stephan Falkenberg tritt bei Kyffhäuser-Kameradschaft Bodenstein Nachfolge von Rolf Dischinger an

Nach 26 Jahren an der Spitze der KyffhäuserKameradschaft Bodenstein gibt aus privaten und gesundheitlichen Gründen der 1. Vorsitzende, Rolf Dischinger, sein Amt an Stephan Falkenberg, der einstimmig von den 26 Mitgliedern in der Jahreshauptversammlung gewählt wurde, ab.

Dischinger versprach, seinem Nachfolger mit Rat und Tat als gewählter 2. Vorsitzender zur Verfügung zu stehen. Bei den weiteren Wahlen ergaben sich folgende Ergebnisse: Karl-Hermann Falkenberg (stellvertretender Schriftwart), Silvia Brunke (stellvertretende Kassenwartin ), Tomas Carlos Wengert (stellvertretender Schießwart), Mario Hinz (stellvertretender Fahnenträger) sowie Jens Rössing und Heiko Lachnit als Beisitzer. Dem Schießbericht des Schießwartes war zu entnehmen, dass im vergangenen Jahr acht Übungsschießen sowie drei interne und fünf offene Schießen veranstaltet wurden. Das Bogenschießen wurde wetterabhängig unter der Aufsicht des Bogenwartes Stefan Schlechtweg in der alten Sandkuhle durchgeführt. Die anstehende Beitragserhöhung des Kyffhäuserbundes wird nach Abstimmung der Mitglieder durch die Kameradschaftskasse aufgefangen. Ein Präsent für ihre 25-jährige Tätigkeit als Schriftführerin überreichte der ehemalige Vorsitzende der Kameradin Ilona Hinz.
Grußworte für die Gemeinde richtete der stellvertretende Bürgermeiste Stefan Schlechtweg, für die Ortsfeuerwehr durch den Ortsbrandmeister Jörg Niehoff und für den Kyffhäuser-Kreisverbandden durchd den 1. Vorsitzenden Karl-Hermann Falkenberg, aus.