100 Jahre Feuerwehrerfahrung

Ehrungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Bönnien (von links): Stadtbrandmeister Alfred Schneider, Heinrich Haake, Ortsbrandmeister Dirk Wilhelm Löhr, Dieter Überheide und der stellvertretende Bürgermeister Joachim Lootz.

Zwei 50-jährige Jubiläen bei der Feuerwehr in Bönnien

Seit 50 Jahren halten Heinrich Haake und Dieter Überheide der Freiwilligen Feuerwehr Bönnien die Treue. Stadtbrandmeister Alfred Schneider zeichnete beide in der Hauptversammlung mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes aus. Außerdem ist Heinrich Haake neues Ehrenmitglied der Ortswehr. Für die Stadt Bockenem nahm der stellvertretende Bürgermeister Joachim Lootz die Ehrung mit Präsent und Urkunde vor.
Im vergangenen Jahr mussten die Bönnier einen brennenden Carport löschen. Der hölzerne Unterstand stand lichterloh in Flammen. Außerdem rückten die Aktiven zu zwei Zugübungen in Störy und Bönnien aus. Bei den Stadtwettbewerben feierten die Bönnier Blauröcke den zweiten Platz. Wegen Terminproblemen konnten sie aber nicht beim Kreisentscheid antreten.
17 praktische und fünf theoretische Dienste kamen unter dem Strich zusammen. Die Bönnier Blauröcke leisteten 89 Stunden außerhalb des normalen Dienstes rund um das Feuerwehrhaus. Vorschläge für einen neuen Jugendfeuerwehrwart gab es nicht. Dieses Amt bleibt weiter vakant. Kassenprüfer sind Lars Grobe und Ralf Willgerodt. Ortsbrandmeister Dirk Wilhelm Löhr (Mitte) ernannte Ina Mahnkopp zur Feuerwehrfrau. Lars Grobe freute sich über eine Beförderung zum Oberfeuerwehrmann. Ina Mahnkopp nahm ein Präsent für ihre eifrige Teilnahme an den Diensten in Empfang.
Zugwettbewerbe finden am 21. Juni in Störy statt. Ein Besuch des Feuerwehrfestes in Sottrum steht für den 26. Mai im Kalender. Am 11. August geht es zur Jubiläumsfeier nach Wesseln/Detfurth. Die Ausrichtung des Osterfeuers liegt in den Händen der Freiwilligen Feuerwehr, die derzeit 28 aktive Mitglieder zählt. Hermann Flentje wurde in die Altersabteilung übernommen.