"Der größte Weihnachtsbaum des Ambergaus" leuchtet

Der hübsch geschmückte Tannenbaum vor der Bönnier Kirche.

In Bönnien wurde der große Tannenbaum vor der Kirche geschmückt

160 Lichter, 55 Päckchen, drei Stunden Aufbau für einen schönen Tannenbaum. Die Bönnier haben einigen Aufwand betrieben, um ihr Weihnachts-Aushängeschild herzurichten. "Das dürfte der größte Weihnachtsbaum im Ambergau sein", meinte Ortsbürgermeister Rainer Bode bei der "Erleuchtung" nicht ohne stolz. Schließlich sollte die Tanne ursprünglich vor einigen Monaten gefällt werden. Doch nach Protesten der Einwohner blieb sie dann doch stehen und kann nun wieder für viel Licht sorgen. Der Frauenkreis und einige Kinder hatten die Schmuckpäckchen im Vorfeld gebastelt.
Bevor die Lichter angestellt wurden, gab es eine kleine Adventsfeier in der Kirche. Bönnier Konfirmanden trugen einige weihnachtliche Gedichte und die Geschichte vom "Sterntaler" vor. Für alle Kinder gab es nach der Feier einen Stern mit einem schokoladigen Goldtaler. Die Chorgemeinschaft Singkreis und der MGV Eintracht Bönnien sangen einige Lieder. Vor der Kirche hatte der Ortsrat für die Verpflegung gesorgt.
Gespannt blicken die Bönnier schon auf den 21. Dezember voraus. An diesem Sonnabend wird um 15.30 Uhr erstmals ein Krippenspiel aufgeführt. Über 20 Kinder des Ortes haben sich zusammengefunden und werden in der Kirche auf Weihnachten einstimmen.