2.500 Besucher beim Treckertreffen

Marvin Ahrens von den Schlepperfreunden mit dem Pokal.

Bornhäuser Jubiläumsfest übertrifft alle Erwartungen / Schlepperfreunde Hahausen holen 1. Platz

2.500 Besucher, 168 Fahrzeuge, 88 glückliche Inhaber des Treckerführerscheins – das 10. Oldtimer- und Treckertreffen in Bornhausen hat neue Maßstäbe gesetzt.

Organisator Otto Brodthage zieht ein sehr positives Fazit.
Dass es einmal solche Dimensionen annehmen wird, hätte er im Jahr 2004 nicht für möglich gehalten. „Mein Trecker, Baujahr 1954, feierte damals 50-jährigen Geburtstag, dazu hatte ich eingeladen“, blickt der Bornhäuser auf den Beginn zurück. Da 25 Fahrzeuge sich angemeldet hatten, überlegte er sich daraus ein Oldtimer- und Treckertreffen zu machen. 13 Jahre später ist diese Veranstaltung aus dem Kalender nicht mehr wegzudenken. Anfänglich jedes Jahr, wird es mittlerweile alle zwei Jahre veranstaltet. Groß ist die Vorfreude. „Wenn wir feiern ist immer herrliches Wetter, sonst würden sich gar nicht so viele auf den Weg machen“, sagt Otto Brodthage. Er staunte selbst nicht schlecht, woher die Teilnehmer alle kamen – vom Raum Goslar, Peine, Langelsheim, Lamspringe über Bad Gandersheim, Göttingen, Northeim, Steinlah, Wulften, Bodenburg bis nach Wolfsburg und Osterwiek. Aus alle Himmelsrichtungen rollten die Fahrzeuge an, 168 waren es insgesamt, so viel wie noch nie. Darunter auch zwei Motorräder aus den 1930er Jahren.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Beobachters vom 23. Mai 2017.