Adventsmarkt und Hobbykünstlerausstellung

Der Bornhäuser Dorfplatz wird sich im Zuge des 11. Adventsmarktes wieder in einen heimeligen „Budenwald“ verwandeln.

In Bornhausen wird kräftig für das 1. Adventswochenende gerüstet / Spielzeugbasar im DGH

Jetzt, wo die Tage immer kürzer und dunkler werden, wo die ersten Nachtfröste die Autoscheiben weiß färben, die Bäume schon fast alle Blätter verloren haben, stellt man plötzlich fest, dass es gar nicht mehr lange dauert, bis die Vorweihnachtszeit beginnt. So natürlich auch in Bornhausen. Um den Winter gebührend zu begrüßen, findet daher auch in diesem Jahr wieder am ersten Adventswochenende, 1. und 2. Dezember, der traditionelle Bornhäuser Adventsmarkt statt. Der Adventsmarkt wird an besagtem Samstag um 14 Uhr offiziell unter Glockengeläut mit einer kurzen Andacht eröffnet. In zahlreichen liebevoll geschmückten Buden werden den Besuchern allerlei Köstlichkeiten angeboten.
In der Sporthalle findet währenddessen die große Hobbykünstlerausstellung statt. Sie wird zum nunmehr 25. Mal veranstaltet und kann somit ein waschechtes Jubiläum feiern. Mit von der Partie werden diesmal 16 Aussteller sein. Nach den Worten von Cheforganisatorin Barbara Finster warten unter anderem wieder die Seesener Kinderbuchautorin Heike Winkler, die große Modelleisenbahn, Stände mit Kunstgewerbe, Leuchtkugeln, Handarbeiten und selbstgenähten Babysachen sowie Insektenhäuser auf große und kleine Besucher.
Neben dem Kaspertheater des Theatervereins, das an beiden Veranstaltungstagen um 15 Uhr über die Bühne geht, ist am Sonntagnachmittag um 16 Uhr als weiterer Programmpunkt ein Auftritt des Volkstümlichen Blasorchesters des MTV Bornhausen vorgesehen. Aus gut unterrichteten Quellen wurde außerdem in Erfahrung gebracht, dass sich am Sonntag auch der Nikolaus gegen 16.30 Uhr einfinden und die Kinder beschenken wird. Die anheimelnde Atmosphäre, die man schon seit Jahren im Bornhäuser Weihnachtswald erleben kann, sollte sich daher niemand entgehen lassen.
Außerdem lädt der Kindergarten-Selbsthilfeverein an beiden Tagen zu einem Spielzeugbasar ins Dorfgemeinschaftshaus ein, am Sonnabend sind die Türen von 15 bis 17 Uhr geöffnet, am Sonntag kann von 14 bis 16.30 Uhr gestöbert werden.