Detlef Gelbe (SPD) ist neuer Ortsbürgermeister in Bornhausen

Detlef Gelbe ist der neue Ortsbürgermeister von Bornhausen. (Foto: Altenhoff)

Der ehemalige Bürgermeister Jürgen Kühl sowie Dieter Pietzonke und Astrid Altenhoff wurden verabschiedet

Detlef Gelbe (SPD) zeichnet in der neuen Legislaturperiode als Ortsbürgermeister des Stadtteils Bornhausen verantwortlich.

Im Rahmen der konstituierenden Sitzung des Ortsrates wurde er vom neugewählten Plenum einstimmig gewählt. Und auch bei der Wahl des stellvertretenden Ortsbürgermeisters gab es keinen Dissens unter den Ratsmitgliedern: Falko Frank (CDU) erhielt ebenfalls alle Stimmen des Rates.
Zu Beginn der Zusammenkunft, die in der Gaststätte „Zum Kammerkrug“ vor nur rund 20 Zuhörern über die Bühne ging, galt es für Kühl, zwei verdiente Ratsmitglieder zu verabschieden. Und zwar Astrid Altenhoff, die dem Gremium seit 2011 angehörte, sowie Dieter Pietzonke, der nunmehr schon seit dem Jahr 2004 gute und konstruktive Ortsratsarbeit geleistet hatte. Per Handschlag bedankte Kühl sich bei ihnen und überreichte als äußeres Zeichen des Dankes noch Blumen und ein flüssiges Präsent.
Der Verabschiedung folgten gemäß Niedersächsischem Kommunalwahlverfassungsgesetz die erforderlichen Regularien. So nahm Ortsbürgermeister Kühl die Pflichtenbelehrung vor und verpflichtete anschließend das SPD-Ratsmitglied Michael Herzberg sowie die christdemokratischen Mandatsträger Werner Feldmann und Falko Frank per Handschlag. Kühl gratulierte den gewählten Ortsratsmitgliedern zu ihrer Wahl. Er wünschte dem Ortsrat bei seiner zukünftigen Arbeit weiterhin viel Erfolg und eine glückliche Hand. Wichtig sei es die Bürger zur Mitarbeit zu bewegen. Für die Ortschaft wünschte er alles Gute und hoffe auf weiterhin gute Zusammenarbeit.

Den vollständigen Artikel finden Sie in der heutigen Print Ausgabe des Beobachters.