Falko Frank bleibt Vorsitzender

Falko Frank wurde wiedergewählt.

Mitgliederversammlung der CDU Bornhausen / Werner Feldmann neuer 2. Vorsitzender

Zur ersten Mitgliederversammlung des Jahres hatte der CDU-Ortsverband Bornhausen jetzt in das „Schützenhaus“ in Bornhausen eingeladen.

Vorsitzender Falko Frank eröffnete die Versammlung und freute sich bei seiner Begrüßung über den guten Besuch. In seinem Rückblick streifte er den Zeitraum ab seiner Wahl zum 1. Vorsitzenden im Jahr 2014. Die Wanderung zum Hochbehälter mit Abschluss auf dem Hof Baxmann wurde ebenso sehr gut angenommen wie ein Grünkohlessen im Schützenhaus mit 44 Teilnehmern. Auch die in diesem Zeitraum stattgefundenen Kartoffelfeste waren wieder ein absoluter „Renner“.
Aber auch das Thema Kommunalwahl im vergangenen September sparte Frank nicht aus. Obwohl er die meisten Einzelstimmen bekommen hatte, konnte die CDU zum ersten Mal seit 60 Jahren nicht als stärkste Fraktion den Ortsrat stellen. „Ich wünsche mir“, so appellierte Frank an die Anwesenden „dass sich unsere Mitglieder stärker zur örtlichen CDU bekennen. Nur so hat die Partei eine Zukunft im Dorf “. Und weiter: „Wir müssen uns als starke Opposition zeigen, die sich für Gemeinsamkeit und ein parteiübergreifendes Miteinander im Interesse des Dorfes einsetzt“. Satzungsgemäß standen bei der Mitgliederversammlung auch Neuwahlen auf dem Programm. Als Wahlleiter fungierte Dieter Pietzonke. Da der Vorstand im Vorfeld seine „Hausaufgaben“ gründlich gemacht hatte, ging die Wahl dann problemlos über die Bühne. Falko Frank bleibt 1. Vorsitzender. Als neuer 2. Vorsitzender wurde Werner Feldmann gewählt und Astrid Altenhoff bleibt als Schriftführerin weiterhin im Amt. Als Beisitzer wurden Herbert Baxmann, Andreas Schlüter und Barbara Finster gewählt.
Die Versammlung endete mit einer Aussprache zu verschiedenen Themen, wobei die Durchführung und Planung von Veranstaltungen im Mittelpunkt stand. So wurde unter anderem eine Ortsbegehung beschlossen, um „Juckepunkte“ zu finden, um diese dann dem Ortsrat beziehungsweise der Stadtverwaltung zu melden und auf Erledigung zu drängen. Weiterhin wurde angesprochen, dass sich die Versammlung viermal im Jahr trifft, wobei das nächste Treffen für Donnerstag, 20. April, um 19.30 Uhr, im Schützenhaus terminiert ist. Abschließend bedankte sich der Vorsitzende Falko Frank bei allen Teilnehmern für die Aufmerksamkeit und konstruktive Mitarbeit.