In Bornhausen kräht der Hahn auf dem Mist

Die Schildberger probten auch im Freien – das Wetter war einfach zu schön, um drinnen zu üben.

Kartenvorverkauf der Schildberger Theatergruppe startet am Sonnabend

Die Akteure der Schildberger Theatergruppe Bornhausen proben derzeit fleißig für ihr neues Stück „Wenn der Hahn kräht auf dem Mist...“ – ein Schwank in drei Akten aus der Feder von Erich Koch.

Zum Inhalt: Bauer Hans hat beim Kartenspiel im Dorfkrug seinen Bauernhof samt Ehefrau Beate an seinen Kumpel Karl verloren. Um die Schuld nicht einlösen zu müssen, muss er verschwinden. Doch gerade jetzt kommt ein Notar, um eine Erbschaft zu überbringen. Außerdem soll er seiner Frau endlich gestehen, dass er seit Jahren einen unehelichen Sohn hat. Folglich springt Knecht Max in die Rolle des Bauern, der sich jetzt Hoffnungen macht, den Bauern gänzlich zu ersetzen.
Es gibt aber auch noch die abergläubische Magd Hanna, die bei jedem Hahnenschrei über einen Mann herfällt. Die Tochter des Bauern Hans, Karin, ist verzweifelt, da sie plötzlich glaubt, der Vater ihres Freundes Nico sei auch ihr Vater. Plötzlich blickt niemand mehr durch, welches Kind zu wem gehört. Ständig tauchen neue Väter, Mütter und Kinder auf. Mandy sucht mittels einer langen Unterhose nach ihrem Vater.... Das kann ja heiter werden! 
Die Vorführungen finden am Mittwoch, 16. Oktober, Donnerstag, 17. Oktober, Freitag, 18. Oktober, und Sonnabend, 19. Oktober, jeweils um 19.30 Uhr in der Turnhalle Bornhausen statt. Der Kartenvorverkauf beginnt am Sonnabend, 31. August, um 9 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Bornhausen. Die Karten sind zum Preis von sechs Euro zu haben.