Michael Neufeld neuer SPD-Abteilungs-Vorsitzender

Der neue SPD-Vorstand (von links): Patrick Kriener (Vorsitzender SPD-Ortsverein Seesen), Ralf Schneider, Michael Neufeld, Detlef Gelbe, Bettina Lechthaler-Schiedt, Erich Herzberg und Hans-Walter Pallinger. (Foto: Altenhoff)

Jahreshauptversammlung in Bornhausen / Ehrungen für langjährige Mitglieder

Die Mitglieder der SPD-Abteilung Bornhausen waren jetzt im Bornhäuser Schützenhaus zusammengekommen, um auf die Aktivitäten des verflossenen Jahres zurückzublicken. Die Vorsitzende Bettina Lechthaler-Schiedt hieß dazu neben den anwesenden Mitgliedern und einigen Vertretern der ortsansässigen Vereine auch Ortsbürgermeister Detlef Gelbe sowie Patrick Kriener, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Seesen, den Rhüdener Ortsbürgermeister Frank Henken und Thorsten Struß, Vorsitzender der SPD-Abteilung Rhüden, willkommen und stellte die ordnungsgemäße Ladung und Beschlussfähigkeit fest.
Nach der Verlesung des Protokolls der letzten Versammlung durch Schriftführer Detlef Gelbe, folgte zunächst der Rückblick der 1. Vorsitzenden. „Im abgelaufenen Jahr“, so Bettina Lechthaler-Schiedt, „lag der Schwerpunkt ganz klar auf den Aktivitäten der erfolgreichen Kommunalwahl“.
Sie war erfreut, dass die SPD erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg, mit einem guten Team und nach einem tollen Wahlkampf, mit Detlef Gelbe den Ortsbürgermeister in Bornhausen stellen konnte. Da sie für eine Wiederwahl als Vorsitzende nicht mehr zur Verfügung stand, nahm Bettina Lechthaler-Schiedt als letzte Amtshandlung die Ehrung verdienter Mitglieder vor. Sie bedankte sich für die langjährige Treue zur SPD und überreichte folgenden Personen eine Urkunde sowie eine Anstecknadel: Karin Imhof (10 Jahre), Hans-Walter Pallinger (30 Jahre), Erich Herzberg (40 Jahre) und Detlef Gelbe (45 Jahre).
Nicht anwesend waren Rosemarie Schneider (35 Jahre) und Tino Krummacker (10 Jahre). Die Ehrungen werden zu einem späteren Termin nachgeholt.
Aus dem Ortsrat berichtete Detlef Gelbe, wobei er insbesondere zum Abbau der Fußgängerbrücke an der Grabenstraße Stellung nahm. Die Widerlager der inzwischen abgebauten Brücke bleiben bestehen. Im Haushalt 2017 sind Planungskosten für die Erneuerung der Brücke enthalten. Aus der Stadtratsfraktion konnte Hans-Walter Pallinger der Versammlung mitteilen, dass betreffs der Sanierung des Parkhauses nur spärliche Informationen vorlägen. Er berichtete auch über die Änderungen der WEA bei Dannhausen. Hier sollen vier zusätzliche Windräder installiert werden, außerdem sollen von den alten Anlagen welche abgerissen werden und dafür drei neue, dann aber 230 Meter hohe Anlagen gebaut werden.
Wie es um die Finanzen des SPD-Ortsvereins bestellt ist machte Kassenwart Detlef Gelbe in seinem Bericht deutlich. Ihm bescheinigte Erich Herzberg, als Sprecher der Kassenprüfer, eine einwandfreie Buchhaltung. Die Entlastung erfolgte einstimmig.
Satzungsgemäß standen bei der Jahreshauptversammlung auch Neuwahlen auf dem Programm. Als Wahlleiter fungierte Patrick Kriener. Als neuer 1. Vorsitzender wurde Michael Neufeld vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Auch die weiteren personellen Entscheidungen wurden samt und sonders einstimmig getroffen. Hier das Ergebnis: Hans-Walter Pallinger bleibt stellvertretender Vorsitzender. Schriftführer ist Detlef Gelbe und neuer Kassenwart Ralf Schneider. Bettina Lechthaler-Schiedt steht dem Vorstand als Beisitzerin weiterhin zur Verfügung. Die Kasse prüfen Erich Herzberg und Erhardt Schneider.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Print-Ausgabe vom 21. April 2017.