Auftaktniederlage für die SG Ü40

Fußball: 1:2 gegen Angstgegner VfB Dörnten

Am Dienstagabend bestritt die Ü40-Elf der SG Bornhausen/Engelade-Bilderlahe ihr erstes Punktspiel der Saison.

Dabei empfing die Mannschaft um den nicht einsatzfähigen Kapitän Klaus Hildebrandt mit dem VfB Dörnten gleich den Angstgegner der vergangenen Jahre. Obwohl an diesem Abend auf dem Sportplatz in Bornhausen ein guter Kader zur Verfügung stand, wurde die Partie wiederum mit 1:2 verloren.
Das Spiel hätte für die SG-Elf eigentlich nicht besser beginnen können, denn in der 5. Minute brachte Andre Loss die Mannschaft mit einem Kopfballtor mit 1:0 in Führung. Man versäumte es im ersten Durchgang gegen eher defensiv eingestellte Gäste den zweiten Treffer nachzulegen.
Das rächte sich in der zweiten Halbzeit, denn der VfB wurde besser und kam ebenfalls durch ein Kopfballtor (45.) zum 1:1-Ausgleich. Die wohl größte Chance zur erneuten Führung bot sich zehn Minuten vor Schluss dann Thorsten Plath, als er freistehend vor dem Tor seinen Schuss zu hoch ansetzte und der VfB-Keeper den Ball noch übers Tor lenken konnte.
Im Gegenzug wurde das Auslassen der Großchance bitter bestraft. VfB-Stürmer Bernd Röstel (52.) traf nach einer Ecke per Kopfball zum 1:2 in die Maschen. Trotz großer Bemühungen der SG-Elf, blieb es bei der knappen Niederlage.

SG Bornhausen/Engelade-Bilderlahe: Andreas Nehring, Karsten Werner, Babaro Orto, Kai Möhlenbrock, Andre Loss, Stefan Sander, Uwe Weper, Thorsten Marquardt, Jens Brandes, Thorsten Plath und Michael Sopalla.

Am Freitagabend spielt die SG-Elf erneut zu Hause. Um 19 Uhr wird auf dem Sportplatz in Bornhausen der Neuling, die SG Schladen/Gielde erwartet. Will man nicht gleich ans Tabellenende rutschen, so sollte ein Sieg her.