Bornhäuser Reserve übernimmt die Tabellenführung

Halt, hier geblieben! Die Bornhäuser hatten mit den Gästen aus Jerstedt trotz dieses „Trikotzupfers“ keine Schwierigkeiten. (Foto: Heinzel)

Kreisklasse Goslar 2: Mekadmi/Kosenkranius-Team startet mit 6:1-Sieg über TSG Jerstedt II in die Rückrunde

Bornhausen (ds). Dem MTV Bornhausen ist am Sonntag ein 6:1-Heimsieg gegen die zweite Mannschaft der TSG Jerstedt gelungen. Die Mannschaft von Spielertrainer Riadh Mekadmi und Co-Trainer Dieter Kosenkranius übernahm mit dem Sieg die Führung in der 3. Kreisklasse.
Nach nur neun Minuten musste die TSG bereits das 1:0 (Torschütze Jens Brandes) durch die Hausherren hinnehmen. Der MTV Bornhausen kam danach immer besser ins Spiel und der Ball lief gut durch die eigenen Reihen. Die Reserve aus Jerstedt hatte dem nicht viel entgegen zu setzen. Nach einer Vielzahl von vergebenen Torchancen sollte es bis zur 33. Spielminute dauern, ehe der MTV Bornhausen auf 2:0 erhöhen konnte. Diesmal war Sven Last der Torschütze, der nach einem sehr guten Passspiel von Felix Lüders den Ball im Tor versenkte. Felix Lüders, Hilmi Chrofene und Daniel Schroppe feierten souveränes Debüts in der zweiten Herren des MTV Bornhausen.
Nach einem Sololauf von der Mittellinie erhöhte Andreas Frank in der 35. Spielminute auf den 3:0-Halbzeitstand. Auch nach dem Wiederanpfiff merkte man, dass die Reserve des MTV Bornhausen voll auf Sieg eingestellt war. Das Tempo wurde aus dem Spiel genommen und der MTV versuchte immer wieder, mit gezielten Pässen in die Spitze die TSG-Abwehr auszuhebeln. Leider war diese Taktik nicht von Erfolg gekrönt, stets wurde vom Unparteiischen auf Abseits entscheiden. In der 58. Spielminute erzielten die Gäste aus Jerstedt den 1:3 Anschlusstreffer. Das Bornhäuser Spiel nahm nun wieder Fahrt auf. Nach der Einwechslung von Hilmi Chorfene zeigte dieser gleich seine Stärken und netzte in der 83. und 88. Spielminute zum 4:1 und 5:1 ein.
Zum Abschluss des Spiels konnte sich Jens Brandes erneut in die Torschützenliste eintragen. In der 89. Spielminute machte er das 6:1. Trainer Riadh Mekadmi war mit der Leistung seines Teams sehr zufrieden.
Die Integration ins Bornhäuser Spiel von Felix Lüders, Daniel Schroppe und Hilmi Chrofene klappte tadellos. Das und das Miteinander im Team, macht derzeit die Reserve des MTV Bornhausen aus, schwärmte der Spielertrainer. Co-Trainer Dieter Kosenkranius zeigte mit seiner Einwechslung von Hilmi Chrofene erneut sein „goldenes Händchen“ auf der Trainerbank.