Bornhäuser Volleyballerinnen feiern Meisterschaft

Steigen in die Bezirksliga auf: die Volleyball-Damen des MTV Bornhausen. (Foto: privat)

Siege gegen Stederdorf und Lesse bescheren den 15. Titel / Bezirksligaaufstieg perfekt

Bornhausen (kil). Vorzeitig sicherten sich die Bornhäuser Volleyballerinnen am vergangenen Wochenende die Meisterschaft der Bezirksklasse Braunschweig-Süd Damen. Besiegt wurde der Tabellenletzte VSG Stederdorf/Wipshausen nicht unerwartet mit 3:0 Sätzen. Auch der Tabellenzweite, TSV Lesse, hatte überraschend klar mit 0:3 das Nachsehen. Nach Jahren der Abstinenz holten die Bornhäuserinnen den 15. Meistertitel und werden in der nächsten Saison in der Bezirksliga antreten.
Am Sonnabendnachmittag trafen die Damen um Mannschaftsführerin Claudia Meister in der ehemaligen BBS-Sporthalle zuerst auf den bisher sieglosen VSG Stederdorf/Wipshausen und dominierten die Begegnung von Beginn an. Fatal war, dass sich beim Stand von 16:6 Katrin Hubert mit Verdacht auf Bänderriss durch Gegnereinwirkung so schwer verletzte, dass an einen weiteren Einsatz nicht zu denken war. Die Bornhäuser Volleyballerinnen verdauten den Schock schnell und gewannen den Satz mit 25:6. Die beiden folgenden Sätze gingen relativ deutlich an den MTV Bornhausen, der mit 25:9 und 25:8 die beiden ersten Pluspunkte des Spieltags einfuhr.
Anschließend wollte der TSV Lesse seine letzte theoretische Chance auf die Meisterschaft wahren. Doch die Bornhäuserinnen waren an diesem Tag durch nichts zu erschüttern. Sicher bei den Aufgaben, nervenstark in der Ballannahme wurde ein Ball nach dem anderen von den Angriffsspielerinnen mit viel Power in das gegnerische Feld geschlagen, so dass sich der MTV Bornhausen nach 25:16, 25:15 und 25:12 vorzeitig den Traum von der Meisterschaft erfüllte.

MTV Bornhausen: Tatjana Benner, Kathi Anders, Giovanna Katterbach, Julia Kilian, Jessica Occhipinti, Madeleine Hubert, Ann Katrin Hubert und Claudia Meister.

In zwei Wochen trifft das bisher immer noch unbesiegte Bornhäuser Team im letzten bedeutungslosen Spiel der Saison in Ringelheim auf den Tabellendritten STV Ringelheim.