Bornhausen unterliegt dem Tabellenführer / SG Lutter/Hahausen feiert dritten Sieg

„Die Jungs haben alles gegeben und eine gute Leistung abgeliefert“, war Riadh Mekadmi trotz der 3:4-Niederlage seines MTV Bornhausen bei Tabellenführer SV Neuwallmoden II weitestgehend zufrieden. Nur zwölf Spieler standen ihm zur Verfügung. Die wehrten sich aber nach Kräften. In der zehnten Minute gerieten sie zunächst einmal in Rückstand, ehe Ersin Cankur ausgleichen konnte (15.). Noch vor der Pause konnte Neuwallmoden zwei weitere Tore landen (33. und 40.). „Das waren alles unnötige Treffer nach individuellen Fehlern“, ärgerte sich Mekadmi etwas. Sein team kam durch Melik Mekadmi, der einen Elfmeter verwandelte (55.) noch einmal heran, musste aber schon bald den vierten Gegentreffer hinnehmen. Christian Borowsky verkürzte zwar erneut, doch mehr war an diesem Tag für den MTV nicht drin.

Mit einem verdienten 3:0-Erfolg kam die SG Lutter/Hahausen vom Gastspiel bei der TSG Wildemann zurück. 20 Minuten dauerte es, bis sich die Kicker mit dem Hartplatz angefreundet hatten, dann übernahmen sie das Kommando. Normen Mischke traf per Kopf kurz vor der Pause zum wichtigen Führungstreffer. (41.). Robin Klapproth erhöhte per Freistoß aus 20 Metern auf 2:0 (52.) und Sören Gritzka traf nach einem Eckball zum 3:0-Endstand (89.). „Der Erfolg hätte durchaus noch höher ausfallen können“, berichtete ein zufriedener Andreas Mischke nach Spielschluss.