MTV Bornhausen beendet die Saison mit einem Sieg

Andreas Frank trifft kurz vor dem Pausenpfiff zum 3:1 per Kopf. (Foto: Hinz)

1. Nordharzklasse: Mit dem 5:2 gegen Liebenburg feierte der MTV eine Serie von sieben Siegen

Die 1. Herren des MTV Bornhausen konnte im letzten Spiel der Saison 2014/15 einen Heimsieg feiern. Vor einer tollen Zuschauerkulisse und bei bestem Wetter gelang der Mekadmi-Elf ein 5:2-Erfolg über den FC Zellerfeld.
Zunächst erwischte die Mannschaft einen schlechte

n Start. Die Anfangsminuten waren geprägt von Konzentrationslosigkeit und individuellen Fehlern, sodass es dem FC Zellerfeld bereits in der 8. Minute gelang in Führung zu gehen. Dieser Schock ließ den MTV förmlich aufwachen. Dem Team gelang es in den Folgeminuten immer mehr, Ruhe in das Spiel zu bringen und die Platzhoheit zu übernehmen. In der 25. Minute war es dann soweit: Kapitän Malik Mekadmi bediente mit einem langen, präzisen Pass Flügelspieler Kevin Doelfs, der gekonnt einen Abwehrspieler ausstiegen ließ und zum 1:1-Ausgleich einnetzte.
Von nun an drückte der MTV auf die Führung und erarbeitete sich mehrere Torchancen, die ungenutzt blieben. In der 38. Spielminute wurde anschließend Routinier Andreas Frank regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Malik Mekadmi souverän zur 2:1-Führung. Noch vor dem Halbzeitpfiff konnte die Bornhäuser Mannschaft auf 3:1 erhöhen, nachdem Andreas Frank nach einem Zuspiel vom mitaufgerückten Abwehrspieler Chris Wittenberg per Kopf traf. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.
Nach Wiederanpfiff kam es in der 50. Minute dann zu einem kleinen Highlight: Andreas Frank, der sein letztes Spiel für den MTV Bornhausen absolvierte, wurde bei seiner Auswechslung unter Jubel und Beifall von den Zuschauern und von seinen Mitspielern verabschiedet.
Das Spiel verlief nun mit etwas weniger Tempo, doch der MTV ließ sich die Kontrolle nicht mehr nehmen und war auch weiterhin spielbestimmend. In der 60. Minute konnte schließlich der eingewechselte Joker Yassin Mekadmi einen Querpass von Kevin Doelfs zur 4:1-Führung verwandeln. Auch ein zwischenzeitlicher Anschlusstreffer zum 4:2 aus der 87. Minute konnte das Team nicht mehr aus der Verfassung bringen. Im Gegenteil: in der 90. Minute gelang es Moritz Oschee mit seinem Tor zum 5:2-Endstand den Schlusspunkt zu setzen.

MTV Bornhausen: Meikel Lüders – Chris Wittenberg (46./Markus Brodthage), Malik Mekadmi, Steve Wittenberg, Kevin Doelfs, Vincent Langer, Jonas Vogler, Moritz Oschee, Christian Borowsky (60./Norman Bach), Felix Lüders und Andreas Frank (50./Yassin Mekadmi).

Mit dem Abpfiff konnte nun die Serie von sieben Siegen in Folge gefeiert werden. Nach einer durchwachsenen Hinrunde gelang es also dem bornhäuser Team, auch dank einer sehr starken Rückserie, die Saison auf dem 7. Platz, in der oberen Tabellenhälte zu beenden. Trainer Riadh Mekadmi zeigte sich nach dem letzten Spiel sehr stolz auf seine Schützlinge und freut sich bereits auf die Herausforderungen der kommenden Saison