MTV Bornhausen landet Kantersieg

Voller Einsatz - der SV Engelade/Bilderlahe erkämpfte sich ein 2:2 gegen die SG Altenau/Buntenbock.

1. Nordharzklasse 1: Ungefährdeter 5:0-Erfolg in Bad Harzburg

Der MTV Bornhausen bleibt weiter vorne in der Tabelle dabei. Nach dem etwas enttäuschenden Remis gegen Hahndorf gab es diesmal ein klares 5:0 in Bad Harzburg. Engelade/Bilderlahe schaffte ein 2:2 gegen die Oberharzer aus Altenau und Buntenbock.

Bad Harzb. II - Bornhausen 0:5
Hochverdient, auch in der Höhe, gewann der MTV Bornhausen gegen die Bezirksliga-Reserve der TSG Bad Harzburg. Dieter Kosenkranius hatte die Elf in Abwesenheit des eigentlichen Cheftrainers Riadh Mekadmi hervorragend eingestellt. „Die hatten in 90 Minuten nicht eine Chance“, sagte Jens Brandes, der selbst mit auflaufen musste, gegenüber dem „Beobachter“. Alleine Benjamin Makowski hätte fast zehn Treffer erzielen können. Vier waren seine auch schon starke Ausbeute.
In der 17. und 33. Minute erzielte er die 2:0-Halbzeitführung. In der 51. Minute erhöhte Makowski auf 3:0 und entschied die Partie damit frühzeitig. Einziger weiterer Torschütze war zum 4:0 Christian Borowsky in der 75. Minute. Den Schlusspunkt setzte dann wieder Benjamin Makowski fünf Minuten vor dem Ende. Bornhausen holt sich damit den dritten Platz und setzt sich im vorderen Tabellenmittelfeld fest.

Engel./Bild. - Alt./Bunt. 2:2
Der SV Engelade/Bilderlahe konnte gegen die SG Altenau/Buntenock eine 2:0-Führung nicht ins Ziel retten. Edgar Elser (12.) und Sergej Rohr (40.) hatten ein 2:0 herausgeschossen. Die Gäste aus dem Oberharz schlugen noch in der 43. Minute zurück. In der 65. Minute kamen sie zum vielumjubelten Ausgleich. Dabei blieb es auch bis zum Schlusspfiff des Schiedsrichters.