SGer bezwingen SV Upen mit 4:0

Riadh Mekadmi (2), Dirk Zimmermann, Claudio Urru treffen

Bornhausen / Engelade-Bilderlahe (Wei.) Am Donnerstagabend musste die Ü40-Elf der SG Bornhausen / Engelade-Bilderlahe im vorgezogenen Punktspiel beim SV Upen spielen. Im Hinrundenspiel gab es einen 7:1 Erfolg für die SG. Im dritten Rückrundenspiel musste Coach Frank Weihberg eine etwas veränderte Formation gegenüber den letzten Spielen aufs Feld schicken. Dabei gaben Volker Keil und Thorsten Marquardt ihr Debüt im Ü40-Team. Die Partie fing hervorragend für die SG an, denn schon der erste richtig gute Angriff brachte in der 3. Minute die frühe 0:1-Führung. SG-Angreifer Riadh Mekadmi hatte auf den freistehenden Dirk Zimmermann gepasst und der traf flach unten ins Eck. In der Folgezeit erspielten sich das SG-Team ein Übergewicht und hatte durch zwei Pfostenschüsse von Dieter Kosenkranius und Riadh Mekadmi zwei weitere gute Möglichkeiten zu erhöhen. Auf der Gegenseite besaßen auch die Gastgeber durch Uwe Notzon zwei Chancen zum Ausgleich. Doch SG-Keeper Andre Loos zeigte sich auf dem Posten und es sollte sein zweites Zu-Null-Spiel hintereinander werden. Leider brach bei Dirk Zimmermann in der 25. Minute die alte Verletzung wieder auf und er musste ausscheiden. In der zweiten Hälfte stand die SG-Abwehr um den sehr gut spielenden Karsten Werner weiterhin sehr sicher und ließ kaum Tormöglichkeiten des Gastgebers zu. Die SG machte dann mit dem sehenswerten 0:2 in der 38. Minute den Sack vorzeitig zu. Riadh Mekadmi schnappte sich das Leder in der eigenen Hälfte und startete zu einem Sololauf. Dabei umkurvte er noch drei Spieler und schoss flach ein. In der 50. Minute kam auch Mannschaftskapitän Claudio Urru nach einem Doppelpass mit Trevor McCallin zu seinem Premierentor. Den Schlusspunkt (56.) setzte dann der aktivste Spieler auf dem Feld, Riadh Mekadmi, der noch zum 0:4 Endstand traf.

SG Bornhausen / Engelade-Bilderlahe: Andre Loss, Karsten Werner, Claudio Urru, Dieter Kosenkranius, Matthias Maibaum, Dirk Zimmermann, Riadh Mekadmi, Trevor McCallin, Volker Keil und Thorsten Marquardt.