SGer werden Vizemeister

Ü40: 4:1-Auswärtssieg beim TSV Wolfshagen

Bornhausen / Engelade-Bilderlahe (Wei.). Die Ü40-Elf der SG Bornhausen / Engelade-Bilderlahe zeigte sich am Freitagabend im letzten Saisonauswärtsspiel beim TSV Wolfshagen vom Pokalaus im Halbfinale gut erholt. Mit einem 4:1 Auswärtssieg beim Tabellendritten TSV Wolfshagen sicherte sich das Team um die Coaches Hans-Jörg Kirchhoff und Frank Weihberg vor dem letzten Spiel gegen den Staffelsieger Union Seesen (1.6.) in der Abschlusstabelle den zweiten Rang. Am Anfang musste die SG-Elf in der 1. Minute auf dem Rasenplatz in Wolfshagen eine Schrecksekunde überstehen. Mit dem ersten Angriff kam der Gastgeber eigentlich zu seiner besten Möglichkeit im ganzen Spiel, doch der Kopfball des TSV-Spielers ging zum Glück für die SG-Elf nur an den Torpfosten. Diese Aktion hatte die Gäste aber wachgerüttelt, denn fortan lief es rund im SG-Spiel. Angreifer Thomas Kirchhoff ließ mit einem mächtigen Schuss in den rechten oberen Torwinkel TSV-Keeper Otto keine Abwehrmöglichkeit und nach fünf Minuten stand es 0:1. Als dann nach 15 Minuten Andreas Nehring dem letzten Mann den Ball abnahm und frei aufs Tor zulief wurde er vom Gegner im Strafraum einfach umgetreten. Zur Verwunderung aller, gab es nicht den Regeln entsprechend die rote Karte und einen Strafstoß, nein der 79-jährige Unparteiische Josef Hamich (WSV Alt Wallmoden) ließ weiterspielen. Die SG-Elf hatte aber die passende Antwort parat. Nach Zuspiel von Stephan Dettmer erhöhte Stürmer Thomas Kirchhoff (18.) auf 0:2. Kurz vor der Pause musste dann auch SG-Keeper Lars Steinhoff einmal mit einer beherzten Parade retten. Nach dem Seitenwechsel sorgten die Gäste schnell für klare Verhältnisse. Nach feiner Vorarbeit von Andreas Nehring erhöhte Thomas Kirchhoff (38.) mit seinem dritten Treffer auf 0:3. Danach gab es mehrfach gute Chancen durch Kapitän Claudio Urru, Thomas Kirchhoff und Andreas Nehring zu erhöhen, doch in der 42. Minute kam der Gastgeber nach einem Abwehrfehler auf 1:3 heran. Den Schlusspunkt setzte dann der lauffreudige Stephan Dettmer (51.), der nach Vorarbeit von Thomas Kirchhoff zum 1:4 Endstand traf.

SG Bornhausen / Engelade-Bilderlahe: Lars Steinhoff, Claudio Urru, Charfi Mekadmi, Karsten Werner, Stephan Dettmer, Andreas Nehring, Thomas Kirchhoff, Babaro Orto und Stefan Sander.