Bornumer Schützen feiern Jubiläum

Die Jugendlichen des Vereins absolvierten einen Sommerbiathlon, bestehend aus drei 800-Meter langen Laufrunden und zwei Liegendschießen.

85 Jahre Schützenverein Horrido Bornum / Neue Volkskönigin ist Birgit Hoffmeister

Zu seinem 85-jährigen Jubiläum lud der Schützenverein „Horrido“Bornum am vergangenen Sonnabend. Dabei konnte jeder einmal die Schießanlage testen und unter Aufsicht seine Fähigkeiten mit dem Luftgewehr unter Beweis stellen.
Jugend- und Schießsportleiter Martin Warnecke war mit der Resonanz schon am frühen Nachmittag zufrieden:„Wir wollen einfach ganz ungezwungen ein bisschen feiern.“ Die Plätze im Freien waren bei bestem Wetter gut gefüllt. Die Gäste ließen es sich bei Gegrilltem und einem großen Kaffee- und Kuchenbuffet gutgehen. Am Nachmittag war dann die Jugend des Vereins in Aktion. Sie absolvierten einen Sommerbiathlon. Dabei mussten sie drei Runden mit jeweils 800 Metern oberhalb des Vereinsgeländes laufen und zwischendurch zweimal im Liegen auf eine zehn Meter entfernte Scheibe zielen. „Der Schießsport hat bei vielen kein besonders gutes Ansehen. Mit dem Sommerbiathlon holen wir die Sportart ein bisschen aus den dunklen Räumen heraus in die freie Natur“, erläutert Martin Warnecke.
Der Jugendleiter kann von vergleichsweise vielen Jugendlichen berichten. 22 der insgesamt 105 Mitglieder sind im Jugendbereich angesiedelt. Das Training findet immer freitags ab 18 Uhr statt. Interessierte Jugendliche sind immer gerne gesehen. Ab zwölf Jahren darf man mit „echter“Munition schießen. Für die jüngeren Mitglieder steht eine Lichtpunktanlage zur Verfügung, mit der erste Erfahrungen im Kindesalter gesammelt werden können.
Im Vorfeld des Festes wurden bereits drei Schießwettbewerbe durchgeführt. Beim Vereinsschießen, welches seit 1972 jedes Jahr veranstaltet wird, nahmen diesmal gut zwanzig Vereine teil. Jeweils drei Schützen waren angetreten. Es siegte der Bowling Club Bornum vor der MTV-Rückenfitgruppe und der Freiwilligen Feuerwehr. Für die Siegermannschaften gab es Pokale.
Für das Jubiläum haben sich die Schützen eine neue Disziplin einfallen lassen, das Familien-Preisschießen. Insgesamt 18 Familien nahmen daran teil. Die Bornumer Familie Hinz gewann den Wettbewerb vor der Familie Lange-Menge und der Familie Droska. Der Verein hatte Preise im Wert von 700 Euro vorbereitet. Jede Teilnehmerfamilie durfte sich einen davon aussuchen. Von einem 32-Zoll-Flachbildfernseher, über ein Navigationsgerät, eine Digitalkamera und ein hochwertiges Messerset war für jeden Geschmack etwas dabei.
Zuletzt wurde der neue Volkskönig proklamiert. In diesem Jahr ist dies eine Volkskönigin, denn Birgit Hoffmeister setzte sich vor Hagen Popowski und Martin Hinz durch.
Am Abend spielte die bekannte Bornumer Band Baily Bridge live auf und begeisterte das Publikum.