Bornumer stimmen sich auf Weihnachten ein

Über 160 Gäste kamen zur 60plus-Adventsfeier in Bornum.

DRK-Seniorengymnastik, MTV-Kinder und 60plus-Adventsfeier – zahlreiche Feiern im Ort

Die Adventszeit ist bekanntlich die Zeit der Weihnachts- und Adventsfeiern. Auch in Bornum fanden an den letzten Wochenenden mehrere solcher Veranstaltungen statt.

Dass sich auch Senioren noch über den Nikolaus freuen, zeigte sich bei der Feier der Damengymnastikgruppe des örtlichen MTV. Fast die komplette Riege kam zu Kaffee und Kuchen im Schützenhaus zusammen. Zwischendurch wurden einige Weihnachts- und Winterlieder angestimmt. Als der Nikolaus dann kurz vorbeischaute („Ich habe nicht viel Zeit und muss noch viele andere Häuser besuchen“), gab es für alle ein kleines Geschenk.
In deutlich größerem Rahmen feierte der Ort die Adventsfeier „60plus“. Seit 1960 gibt es diese Veranstaltung. In diesem Jahr waren rund 165 ältere Bürger Bornums in die Turnhalle gekommen und bekamen ein abwechslungsreiches Programm geboten. Der DRK-Ortsverein, die DRK-Bereitschaft, die örtliche Feuerwehr und der Ortsrat hatten zum Gelingen beigetragen. Dafür dankte die DRK-Vorsitzende Ines Schipplick in ihrer Begrüßung: „Ohne das Mittun aller wäre eine solche Feier nicht möglich!“
Musikalisch unterhielten gleich drei verschiedene Gruppen über den Nachmittag verteilt. Aus dem Wolfenbütteler Prinzenpalais war „Salon Royal“ angereist. „Das erste Mal, dass ein Flügel hier in der Halle steht“, berichtete Schipplick. Aber mit dem Flötenensemble „Laeticia in Tibea“ und dem Kammerchor „Incantare“ waren auch zwei örtliche Vertreter dabei. Pfarrerin Christina Sindermann hielt ebenfalls eine kurze Ansprache.
Während der Kaffeetafel stellten Dieter Rüdiger und Manfred Klaube ihr neues Buch „Längs der Nette – Streifzüge durch den historischen Ambergau“ vor. Der Weihnachtsmann schaute ebenfalls vorbei und brachte das auf der Einladungskarte fehlende „D“ in Keksform vorbei.
Am vergangenen Sonntag ging es dann sportlich zu. Die Kinderabteilung des MTV Bornum hatte zu ihrer Weihnachtsfeier eingeladen. Die Nachwuchsturner und -turnerinnen begeisterten mit ihrem sportlichem und akrobatischem Können. Selbst die Kleinsten waren mit Mama und Papa dabei und zeigten erste Übungen.
Ebenso zogen die zwei Tanzgruppen des Vereins die Zuschauer in ihren Bann. Hier gibt es für das Jahr 2014 eine sehr erfreuliche Nachricht. Es wird eine weitere Gruppe gebildet, sodass ab Januar wieder einige tanzbegeisterte Kinder aufgenommen werden können. Bei Interesse an Simone Erlebach unter (05067) 6192 wenden.
Der 1. Vorsitzende Hagen Popowski bedankte sich für die leckeren Keksspenden sowie den Übungsleitern für ihr großes Engagement. Für adventliche Stimmung sorgten Gedichte von einigen Kindern und gesungene Weihnachtslieder. Natürlich durfte auch hier der Weihnachtsmann nicht fehlen. Dieser hatte für jedes Kind ein Geschenk mitgebracht.