Drei neue Ehrenmitglieder beim VfR Bornum

Heinz Mann (links) und Heinz Kemmerich (rechts) wurden vom Vorsitzenden Harald Götz zu Ehrenmitgliedern ernannt. Es fehlt Horst Kleimann, dessen Ehrung nachgeholt wird.
 
Der aktuelle Vorstand beim VfR Bornum (von links): Matthias Bien (Schriftführer), Tobias Stadler (Jugend), Harald Götz (1. Vorsitzender), Kay Dera (Spielausschuss) und Robert Drews (Kasse). Nach dem Rückzug von Sascha Blachowski fehlt derzeit ein zweiter Vorsitzender.

Verein hat ein schweres Jahr 2013 hinter sich / Harald Götz weiter 1. Vorsitzender

„Das Jahr 2013 war ein Schicksalsjahr für den VfR und seine Mitglieder“, berichtete der 1. Vorsitzende des VfR Bornum bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag, „Die 1. Herrenmannschaft stieg aus der 1. Kreisklasse ab. Fast eine komplette Mannschaft wanderte ab. Daraufhin mussten wir die 2. Herrenmannschaft auflösen.“

Abstieg konnte nicht
verhindert werden

Spielausschussobmann Kay Dera präzisierte das kurz darauf noch einmal: „Nach einer sehr durchwachsenen Hinrunde und einer Pleitenserie in der Rückrunde, trennte man sich Anfang Mai von Spielertrainer Sven Bode.“ Mit dem Trainer verließen auch mehrere Spieler den Verein. Da man nun mit Spielern der zweiten Herren die „Erste“ aufstocken musste, war diese nicht mehr spielfähig und musste kurz vor Saisonende abgemeldet werden. Auch mit dem neuen Trainer David Chwalicz konnte der Abstieg in die 2. Kreisklasse nicht verhindert werden. „In der aktuellen Spielzeit konnten wir leider nur eine Herrenmannschaft melden“, so Dera weiter, „hier möchte ich mich auch noch einmal besonders bei David und den Spielern bedanken, die uns treu geblieben sind, denn es haben uns viele Spieler verlassen und in der Sommerpause sah es nicht rosig aus.“ Götz fügte hinzu, dass in der Winterpause einige neue Kicker dazu gekommen seien. Das Saisonziel sei der Klassenerhalt.
Neben den Herren bildet der VfR mit dem FC Ambergau-Volkersheim bei den Ü32 und Ü40 eine Spielgemeinschaft. In der vergangenen Saison gab es den 5. (Kreisliga Ü32) und 3. Rang (1. Kreisklasse Ü40). Auch in dieser Saison sind diese beiden Teams wieder aktiv.
In der Sommerpause sollten wieder zwei Turniere durchgeführt werden. Beim Heinrich-Hoffmeister-Gedächtnispokal siegte der FC Ambergau/Volkersheim II vor dem eigenen Team. Das Altherren-Turnier musste mangels Teilnehmer abgesagt werden. Stattdessen führte man eine Partie mit dem SV Bockenem 2007 durch.
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des Silvester-Turniers. Zehn Mannschaften kickten am Nachmittag und Abend in der Sporthalle der Grundschule. Am Ende setzten sich Sven Bode, Richard Medwedjew und Stefan Venner durch.

Schiedsrichter werden
weiter gesucht

Gesucht werden weiterhin Schiedsrichter. Mit Cornelius Burgheim stellt der Verein derzeit nur einen Unparteiischen. Dies führt dazu, dass der VfR auch in dieser Saison wieder eine Strafe an den Kreisverband abführen muss. „Sollte jemand Interesse an dem Posten haben, kann er sich gerne an mich wenden“, rief Kay Dera die Anwesenden auf.
Von einem gut besuchten Oktoberfest berichtete der 1. Vorsitzende Harald Götz. Auch die Braunkohlwanderung war trotz wechselhaftem Wetter wieder ein Erfolg. Freuen konnte er sich über die neue Decke im Duschraum. Zudem wurde im vergangenen Jahr ein Flutlichtmast instandgesetzt. „Zum Schluss möchte ich mich bei Heidi Stadler und Mona Götz für die Gaststättenbewirtung sowie Jürgen Stadler, Jens Dröge und Kay Dera für den Sportplatzbau bedanken“, beendete der Vereinsvorsitzende seinen Vortrag.
Bei den Wahlen wurde Götz in seinem Amt bestätigt. Schriftführer Matthias Bien, der diesen Posten bislang kommissarisch innehatte, wurde nun auch offiziell gewählt. Nicht besetzt werden konnte hingegen das Amt des zweiten Vorsitzenden. Sascha Blachowski wollte seine Arbeit nicht fortführen und ein neuer Kandidat wurde bislang nicht gefunden. Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden Heinz Kemmerich, Heinz Mann und Horst Kleimann ernannt.