Frank Hoffmeister steht nun an der Spitze

Frank Hoffmeister (Mitte) leitet künftig die Ortsfeuerwehr Bornum. Christian Jarchov (rechts) tritt nach zwölfjähriger Tätigkeit ab. Kay Dera (links) ist neuer Stellvertreter. (Foto: Vollmer)

Wachablösung bei der Bornumer Feuerwehr

Frank Hoffmeister steht ab sofort an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr Bornum. Der bisherige Chef der zweitgrößten Feuerwehr im Stadtgebiet, Christian Jarchov, hatte bereits vor längerer Zeit angekündigt, 2013 nicht wieder zur Wahl antreten zu wollen. Er bat die Feuerwehrleute darum, die neue Führungscrew ebenso zu unterstützen. „Die zwölf Jahre als Ortsbrandmeister und neun Jahre als Stellvertreter haben mir viel Spaß gemacht. Mein Schritt ist aber kein Abschied, sondern nur ein Schlussstrich in der Führungsetage. Ein frischer Wind tut der Feuerwehr gut“, erklärte Christian Jarchov, der am Ende der Hauptversammlung langanhaltenden Beifall für seine Tätigkeit erhielt. Jarchov wünschte seinem Nachfolger eine stets glückliche Hand.
Die Mitglieder wählten Kay Dera zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister. Marcus Wieths ist als neuer Kassierer tätig. Zum Kommando gehören ebenfalls Jugendfeuerwehrwart Dirk Blume, Stellvertreterin Jana Pfaffenrath und Schriftführer Ralf Rademacher.
Die Bornumer Aktiven sind im vergangenen Jahr zu 27 Einsätzen, 15 Bränden und zwölf Hilfeleistungen, ausgerückt. Dazu zählte auch ein größerer Einsatz an der Nette. Eine gelbe Substanz war durch ein Abflussrohr in den Fluss gelaufen. Die Feuerwehr kündigte an, die persönliche Sammlung der Beiträge einzustellen. „Leider müssen wir Dinge, die hier über Jahre selbstverständlich waren, ein wenig straffen. Die Mitgliederzahl geht zurück, daher ist die Zeit der verbleibenden Mitglieder kostbar. Diese müssen wir für die eigentlichen Aufgaben der Feuerwehr produktiv einsetzen, um weiterhin den Schutz der Bornumer Einwohner sicherstellen zu können“, führte der scheidende Ortsbrandmeister aus. Außerdem ermutigte Jarchov alle Einwohner, die regelmäßigen Altpapiersammlungen, die an jedem dritten Sonnabend im Monat stattfinden, zu nutzen.
In diesem Jahr besucht die Wehr die Feuerwehrfeste in Sottrum und Wesseln-Detfurth. Ein „Tag der offenen Tür“ steht am 2. Juni im Kalender. Am 31. August feiern die Feuerwehrkids rund um das Feuerwehrhaus. Ortsbrandmeister Hans-Hermann Niehoff bedankte sich bei den Feuerwehrleuten für die geleistete Arbeit zur Sicherheit der Bürger.
Weitere Berichterstattung über die Bornumer Brandschützer folgt in einer der nächsten Ausgaben.