„Ganz Bornum“ ist auf den Beinen

Über ganz Bornum verteilt hatten die Bewohner ihre Stände aufgebaut.

1. Dorfflohmarkt ist ein voller Erfolg / Wiederholung ist möglich

Gefühlt war am Sonntag ganz Bornum auf den Beinen: Zum 1. Dorfflohmarkt wurden überall im Ort verteilt die unterschiedlichsten Waren zum Verkauf angeboten. Natürlich kamen auch viele auswärtige Besucher – schauten sich bei den über 70 Ständen um. Schon am frühen Morgen waren einige professionelle Händler unterwegs und klingelten bei den Bornumern auf der Suche nach besonderen Schätzen. Eigentlich los ging es erst um 11 Uhr. Da beteiligten sich auch noch einige Bewohner zusätzlich zu den auf dem Dorfplan Aufgeführten. Alle Teilnehmer hatten Luftballons vor ihren Häusern angebracht, sodass überall schnell zu erkennen war, wo es das ein oder andere Schnäppchen zu ergattern gab.
„Es ist wirklich fantastisch gelaufen“, freut sich Carsten Lange. Gemeinsam mit seiner Frau und Oliver Erlebach war er federführend verantwortlich für die Organisation. Alle Vereine aus dem Ort waren wieder mit beteiligt. Der Besucherstrom war so groß, dass die Freie Christengemeinde, die auf ihrem Gelände Essen und Getränke angeboten hatte, gegen 16 Uhr komplett ausverkauft war. Auch auf der Bundesstraße kamen die Autos teilweise nur schwer durch und waren Parkplätze Mangelware.
Aufgrund des großen Erfolges ist eine Wiederholung durchaus angedacht. „Ob wir das dann wieder machen und ob es Änderungen gibt, wird sich aber noch zeigen“, so Lange gegenüber dem „Beobachter“.