Gemeinsame Veranstaltung in der KiTa

Viel Spaß hatten die Kinder auf der Rollbahn – inklusive Abflug am Bahnende.

Einrichtungen in Bornum und Mahlum luden zum Weltkindertag / Defibrillatoren: Geld zusammen

Auch die beiden Kindergärten in Mahlum und Bornum führten zum Weltkindertag eine Veranstaltung durch. Und das gemeinsam. „Es soll auch ein gegenseitiges Kennenlernen sein. Schließlich gehen die meisten später auch zusammen in die Grundschule nach Bornum oder von der Krippe in Bornum und Mahlum“, erklärt die Leiterin Renate Drese-Kolk. Eine Arbeitsgruppe von Mitarbeitern aus beiden Einrichtungen hatte das Fest gemeinsam vorbereitet. „Wir waren schon etwas aufgeregt, aber jetzt ist es ein gutes Gefühl.“
Die Begrüßung nahmen Drese-Kolk und Mitarbeiterin Nina Rittgerodt vor. Der Tag stand unter dem Motto „Perlen des Glaubens“ – die Perlen standen für die Begriffe „Wir“, „Ich“, „Fest“ und „Gefühl“. Mit diesen und noch einigen weiteren Begriffen arbeiten insbesondere die Vorschulkinder. Viel Spaß hatten die Kinder unter anderem auf der Rollbahn. Aber auch Traditionelles wie Dosenwerfen, Schminken oder eine Farbschleuder, bei der bunte Bilder entstanden, waren sehr beliebt. Beim Bücherflohmarkt wechselten viele Schmöker zu günstigen Preisen den Besitzer. Und wer wollte, konnte auch einfach
Die Einnahmen aus der Veranstaltung, das Essen und Trinken wurde komplett gespendet, gehen übrigens in den Topf für den Defibrillator. Beide Einrichtungen sollen einen solchen bekommen und inzwischen ist das Geld, insgesamt knapp 4.000 Euro, auch fast zusammen. In den nächsten Wochen sollen die Geräte angeschafft werden, so Drese-Kolk.