Horrido Bornum eröffnet neue Sparte

Wann? 13.05.2017 11:00 Uhr

Wo? Vereinsheim, 38154 Königslutter am Elm DE
Joachim Borges und der „Horrido“-Vorsitzende Martin Warnecke erhoffen sich durch die neue Sparte „Bogenschießen“ einen Schub für den Bornumer Schützenverein.
Königslutter am Elm: Vereinsheim |

Bogenschießen-Schnuppertag am kommenden Sonnabend

Aus Anlass der Eröffnung der neuen Abteilung Bogenschießen lädt der SV Horrido Bornum für den kommenden Sonnabend, 13. Mai, zwischen 11 und 16 Uhr alle Interessierten herzlich zu einem Schnuppertag in das Vereinsheim ein. Die benötigte Ausrüstung stellt der Verein zur Verfügung. Auch in die anderen Bereiche des Vereins kann an diesem Tag reingeschnuppert werden. Mit dem neuen Angebot möchte der Schützenverein neue Zielgruppen ansprechen. „Wir müssen etwas tun, um neue Mitglieder, vor allem im Alter von 20 bis 50 Jahren, zu bekommen“, erklärte der Vorsitzende Martin Warnecke während der Jahreshauptversammlung im Februar.
Das Bogenschießen erfreut sich immer größerer Beliebtheit, nicht zuletzt durch die Erfolge der deutschen Olympia- Teilnehmer Lisa Unruh (Silbermedaille) und Florian Floto. Aber neben dem bekannten Schießen auf Scheiben gibt es noch das 3D-Bogenschießen, bei dem auf Tierfiguren aus Schaumstoff geschossen wird. Der neue Spartenleiter Bogen, Joachim Borges, erklärt dazu: „Die Faszination des 3D-Bogenschießens ergibt sich aus dem Zusammenspiel von Natur, Bewegung und Sport. Bei den Turnieren wird an zirka 28 Stationen auf die Tierattrappen geschossen und dabei wird eine Wegstrecke von etwa vier bis sechs Kilometern durch Wald, Feld und Wiese zurückgelegt.“ Zu Beginn werden sich die Interessierten noch dem Technik-Training und dem Schießen auf Scheiben widmen, später geht es dann mit dem „richtigen“ 3D-Bogenschießen los, wenn die dafür erforderlichen Voraussetzungen geschaffen sind.
Für die Versorgung mit Essen und Getränken wird bei der Auftaktveranstaltung der neuen Sparte von der „Horrido“-Jugendabteilung gesorgt.