TSV Salzgitter gewinnt auch Bornum-Cup

Die Siegermannschaft vom TSV Salzgitter mit dem Vorsitzenden des VfR Bornum David Chwalicz (links) und Turnierorganisator Tobias Stadler (rechts). (Foto: Hinz)

Hallenfußball: 3:1-Sieg im Finale über TuSpo Lamspringe / SV Engelade-Bilderlahe chancenlos

Fast hätte es für die Reservemannschaft des TuSpo Lamspringe gereicht. Im Finale des Fußball-Hallenturniers des VfR Bornum führte die mit nur fünf Feldspielern angereiste Mannschaft nach einem frühen Treffer lange Zeit mit 1:0 gegen den TSV Salzgitter. Doch die Beine wurden immer schwerer und der Angriffsdruck des TSV nahm nicht ab. Rund fünf Minuten vor dem Ende war es passiert, es fiel der Ausgleich. Salzgitter wollte die Entscheidung noch in der regulären Spielzeit und drückte weiter. Mit Erfolg, wenig später schafften sie ihrerseits die Führung. Lamspringe stemmte sich noch einmal gegen die Niederlage – und wurde in der letzten Spielminute noch einmal ausgekontert. Mit 3:1 siegte der TSV Salzgitter und gewann somit den RTK-Wanderpokal. Nach dem Sieg beim Bornumer Turnier im Sommer auf dem Feld, feierten sie nun ihren erneuten Triumph.
Auf Rang drei landete der FC Ambergau/Volkersheim II, der sich im Neunmeterschießen um ebenjenen Platz mit 3:1 über den MTV Almstedt II durchsetzte.



Den kompletten Artikel lesen Sie in der Ausgabe vom 30. Januar.