VfR Bornum will die Klasse halten

Zweimal in Folge hat der VfR Bornum den Aufstieg geschafft und muss sich nun erneut beweisen.

1. Kreisklasse Hildesheim: Bode-Elf nach zwei Aufstiegen in der Außenseiterrolle

Zwei Aufstiege in Folge zu schaffen, ist schon eine besondere Leistung. Der VfR Bornum hat dieses Kunststück geschafft. So wird der VfR in der kommenden Saison in der ersten Kreisklasse antreten. Dementsprechend ist man im Lager der Bornumer mit der letzten Saison natürlich hochzufrieden. Sogar das Relegationsspiel, welches für den Zweitplatzierten eigentlich vorgesehen war, konnte man sich sparen, da es mit dem Zweiten der anderen Staffel Probleme gab. So ging es für den VfR direkt hoch.
Für die kommende Saison ist kein Hattrick in Sachen Aufstieg geplant. Stattdessen ist der Klassenerhalt das Ziel, lautet die Auskunft des alten und neuen Trainers Sven Bode. Dafür kann er auf ein eingespieltes Team bauen. Lediglich zwei Spieler verließen den Verein, fünf Neue kommen hinzu. Von diesen kommen vier aus dem eigenen Verein. So kann der Trainer wohl auch die wie üblich kurze Vorbereitungszeit verschmerzen.
„Die Liga ist wirklich sehr interessant mit vielen Derbys und wenigen langen Fahrten. Die Einteilung kommt uns wirklich sehr entgegen.“ Zudem kamen die Kreisligaabsteiger in die andere Staffel, die nach Meinung von Sven Bode daher stärker einzuschätzen sei.
Favorit ist seiner Meinung nach der SSV Elze, die schon seit mehreren Jahren den Aufstieg in die Kreisliga anpeilen. „Mit Kai Wagener haben sie nun einen starken Trainer, der auch gleich noch einige Spieler mitgebracht hat. Das zusammen macht sie für mich um Topfavoriten.“ Für seine eigene Mannschaft hofft er auch einen guten Start, dann sei einiges möglich. Die Aufsteiger aus dem vorvergangenen Jahr belegten am Ende die Ränge eins und vier. Ganz so weit muss es für es für den VfR Bornum nicht nach oben gehen. Für den Aufsteiger ist das Hauptziel der Erhalt der Klasse.

Neuzugänge: Marco Reis (Altherren), Daniel Beddigs (eigene Jugend), Dennis Hentschel und Christoph Beddigs (beide eigene zweite Herren), Daniel Sliski (zuletzt SV Bockenem 2007)

Abgänge: Mario Götz (FC Ambergau-Volkersheim II), Marco Körber (Altherrenmannschaft)


Kader:
Tor: Patrick Werner

Abwehr: Jan Hallescheck, Dennis Brünning, Dominik Witte, Tobias Eggert, Alexander Dörrig, Stefan Goller, Daniel Sliski, Sven Knospe

Mittelfeld: Dennis Hentschel, Christoph Beddigs, Richard Medwedjew, Jannik Lohmann, Alexander Koch

Angriff: Jannik Dicke, Jan Bergmann, Philip Carl, Eric Pägert
Trainer: Sven Bode (seit Juli 2010)
Betreuer: Boris Blachowski
Beobachter-Tipp: Platz 9