Bornhausen belegt den zweiten Platz

Am Sonntag machte sich die Jugendfeuerwehr Bornhausen auf den Weg zum Kreiswettbewerb der Jugendfeuerwehren nach Clausthal- Zellerfeld. Dort erreichte man einen mit 1386 Punkten hervorragenden 2. Platz. Dieser berechtigt zu der Teilnahme an dem Bezirkswettbewerb am 27. Juli in Göttingen. An dieser besonderen Leistung waren Lara Doelfs, Jan Wünsche, Sheeren Wuttke, Sarah Linnekuhle, Silas Pallinger, Leon Schneider, Finn Großmann, Paul Brackmann und Lukas Blanke beteiligt. (Foto: bo)

Jugendfeuerwehr-Kreisentscheid in Clausthal-Zellerfeld

Für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft geht es in diesen Tagen um den Weltmeister-Titel bei der WM in Brasilien. Für den jungen Feuerwehrnachwuchs geht es auch um den Sieg bei einem Wettbewerb. Allerdings war das Ziel erstmal der Sieg des Kreisentscheids.
Aber auch bei den Jugendfeuerwehren kann man weiterkommen. Die drei bestplatziertesten Gruppen qualifizieren sich für den Bezirksentscheid, der dieses Jahr in Göttingen stattfindet. Von dort aus geht es zum Landesentscheid Niedersachsen und dann zum Bundesentscheid.
Als Ausrichter des jährlichen Kreisentscheids hat sich dieses Jahr die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld gemeldet. Sie feiert nämlich ihr 150-jähriges Bestehen. Angenehmes Wetter herrschte bei der Abnahme auf dem Sportgelände des Robert-Koch-Gymnasiums. Kein Regen, Sonnenschein, nicht zu warm und leichte Bewölkung sorgte immer wieder für Schatten.
Aus dem Landkreis waren 13 Gruppen zum Wettbewerb angetreten. In zwei Disziplinen, 400-Meter-Staffellauf und Löschangriff, mussten die Jugendlichen alles geben. Hier waren nicht nur Schnelligkeit, sondern auch Geschick und der richtige Umgang mit feuerwehrtechnischem Gerät nötig. Alle Gruppen konnten die Aufgaben gut lösen. Natürlich gab es hier und dort kleine Punktabzüge, ohne die eine Platzierung ja auch nicht möglich wäre.
Am Ende setzte sich die Jugendfeuerwehr Othfresen, wie schon 2013, durch, und konnte den mitgebrachten Wanderpokal direkt wieder mit nach Hause nehmen. Sie sind, genauso wie die Jugendfeuerwehren aus Bornhausen (2. Platz) und Liebenburg (3. Platz), für den Bezirksentscheid Braunschweig am 27. Juli in Göttingen qualifiziert.


1. Othfresen 1397,00
2. Bornhausen 1386,00
3. Liebenburg 1361,00
4. Bodenstein / Nauen 1358,00
5. Langelsheim 1338,00
6. Rhüden 1332,00
7. Bad Harzburg 1324,29
8. Seesen 1322,00
9. Münchehof / Herr. 1313,00
10. Upen 1312,00
11. Lautenthal 1291,00
12. Ildehausen / Kirch. 1262,86
13. Hahndorf 1249,86

Kreisjugendfeuerwehr Goslar

Kreisjugendfeuerwehrwart: Jürgen Hage
Mitglieder: 539 in 33 Jugend- und sechs Kinderfeuerwehren
2. bis 9. August: Kreiszeltlager am Tankumsee
(circa 200 Teilnehmer, Infos: www.lagerfeuer-online.de)
28. September: Abnahme der Leistungsspange in Goslar (Höchste in der Jugendfeuerwehr zu erreichende Auszeichnung)
Im Internet: www.kfv-goslar.de +++ ww.facebook.com/kjfgoslar +++ www.twitter.com/kjfgoslar