Mit 129 „Sachen“ in Tempo-70-Zone

Goslar (bo). Am Sonntagvormittag wurden an der B 241 zwischen Clausthal und Osterode in der Nähe eines Pflegezentrums Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. In dem Bereich, wo die Geschwindigkeit auf 70 KM/h begrenzt ist, wurde eine Reihe von Fahrzeugen mit zum Teil deutlich überhöhter Geschwindigkeit geführt. Am schnellsten war ein auswärtiger Motorradfahrer, der mit 129 km/h gemessen wurde.
Pech für einen Autofahrer, der ebenfalls zu schnell war: Er hatte einen Pkw geführt, obwohl ein gegen ihn verhängtes Fahrverbot Bestand hatte. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Folgen könnten eine Geldstrafe und eine deutliche Verlängerung des Fahrverbots sein.