Neue Wissenschaftsministerin besucht die TU

Niedersachsens Wissenschaftsministerin Dr. Gabriele Heinen-Kljajic und Universitätspräsident Professor Thomas Hanschke in der Aula der TU.

Gabriele Heinen-Kljajic verschafft sich Eindruck beim Forum für Nachwuchswissenschaftler

Niedersachsens neue Wissenschaftsministerin Dr. Gabriele Heinen-Kljajic hat zum ersten Mal die TU Clausthal besucht. Im Rahmen des 5. Forums für Nachwuchswissenschaftlerinnen, das die Niedersächsische Technische Hochschule (NTH) in dieser Woche in der Clausthaler Aula Academica mit 120 Teilnehmenden veranstaltete, sprach sie ein Grußwort.
„Man kommt wieder gerne in den Harz.“ Mit diesen Worten begrüßte Universitätspräsident Professor Thomas Hanschke die Ministerin. Neben Gabriele Heinen-Kljajic, die seit dem 19. Februar im Amt ist, waren zuletzt Bundespräsident Joachim Gauck und Ministerpräsident Stephan Weil in der Region zu Gast. Anschließend würdigte Professor Hanschke das seit 2009 stattfindende Forum unter dem Titel „fiMINT“ – Frauen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik – als Vorreiter der kooperativen NTH-Idee. Was es mit den "Spielregeln des Erfolgs" auf sich hat und welche Meinung die Bestsellerautorin Marion Knaths vertritt, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des "Beobachters" - damit der Tag gut anfängt!