Neuer Kopf mit vielen neuen Ideen

Christian Duwe in seinem Büro. Er hat jede Menge Ideen, die er Stück für Stück umsetzen möchte.

Umwelttechniker Christian Duwe ist seit Anfang des Monats neuer Geschäftsführer des Recyclingclusters REWIMET

Poster, Flip-Charts mit Projektideen und ein Banner von REWIMET zieren das Büro von Christian Duwe. Er ist Diplom Umweltschutztechniker und seit dem 1. Oktober ist er der neue Cluster-Manager des Recyclingclusters REWIMET, einem Zusammenschluss von Partnern aus Wirtschaft, wissenschaftlichen Einrichtungen und anderen Institutionen.

Ziel von REWIMET ist die Entwicklung von Recyclingstrategien und -technologien für wirtschaftsstrategische Metalle wie Germanium, Gallium, Indium, Rhenium und anderem, um diese einmal gewonnenen Rohstoffe aus Abfällen zurück zu gewinnen und wieder einsetzen zu können. Das kann heutzutage ein Unternehmen nicht mehr alleine gewährleisten; hierfür sind Partnerschaften notwendig, Know-how muss kombiniert werden. Im Großraum Harz sind traditionell Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen ansässig, die über Know-how im Metallbereich verfügen. Die Entwicklung neuer Recyclingstrategien und -technologien soll insbesondere mit der Initiierung, Förderung und Organisation der Umsetzung von gemeinschaftlichen Forschungsvorhaben auch mit externen Partnern für zukunftsweisende wirtschaftliche Aktivitäten (Innovationsprojekte) erreicht werden.
Christian Duwe ist ein erfahrener Mann, immerhin arbeitet er seit 2009 am Lehrstuhl für Rohstoffaufbereitung und Recycling der TU Clausthal und hat sich da bereits mit mehreren Projekten beschäftigt. Nach Projekten zum Fahrzeug- und Flugzeugrecycling hat er zuletzt die Antragsphase der TU am europäischen Wissens- und Innovationsnetzwerks „KIC Raw Materials“ gemanagt.
Mit dem Ausscheiden des bisher gemeinsam agierenden Cluster-Managements von REWIMET Dr. Britta Kragert - Stabsstelle Forschung (CUTEC) und Thomas Kruckow - Geschäftsführung (Initiative Zukunft Harz/Landkreis Goslar) übernahm REWIMET e.V. Christian Duwe das Management des Vereins und die Entwicklung der Forschungsprojekte.
Im Rahmen einer strategischen Forschungskooperation von REWIMET stellt ihn die TU Clausthal für das Management von REWIMET frei. Die Geschäftsstelle von REWIMET befindet sich, ganz dem interdisziplinären Gedanken von REWIMET folgend, im Clausthaler Zentrum für Materialtechnik (CZM) der TU Clausthal in der Leibnizstraße in Clausthal-Zellerfeld, das bereits Sitz des TU Clusters Recycling ist und die entsprechenden Kompetenzen der TU dort bündelt.
Duwe hat sich viel vorgenommen. Er will vor allem die Forschungsaktivitäten des Clusters weiter vorantreiben, die bereits gute Kommunikation unter den Partnern vertiefen, neue Kooperationen einleiten und die Wahrnehmung des Verbundes in der Öffentlichkeit ausbauen. „Unser Ziel ist es, durch die enge Verzahnung von Forschung und Wirtschaft Innovationen zu schaffen, die Arbeitsplätze in der Region entstehen lassen, um so zu Wachstum und Beschäftigung in der Region beizutragen“ so Duwe abschließend.
Kontakt: Leibnizstraße 95 in 38678 Clausthal-Zellerfeld; Mail: christian.duwe@tu-clausthal.de Internet: www.rewimet.de; Rufnummer: (05323) 723370.