Elisabeth und Edmund Nawojczyk sind seit 50 Jahren verheiratet

Seit 50 Jahren ein glückliches Ehepaar. (Foto: Bordfeld)
Eisdorf (pb). Kennengelernt haben sie sich im Sommer 1959 auf einem Touristenboot, welches über einem See in Danzig schipperte. Drei Jahre später, am 22. Februar 1962, gaben sie sich das Ja-Wort, und gestern feierten Elisabeth und Edmund Nawojczyk in Eisdorf, im Mühlenbeu 35, das Fest der goldenen Hochzeit.
Er erblickte am 25. Juli 1939 in Kamin (Polen) das Licht der Welt, erlernte nach der Schule Schweißer, um dann 31 Jahre auf der Danziger Werft an Schiffen aller Größen – vom Fischtrailer bis hin zum Containerschiff – zu arbeiten.
Sie wurde am 1. Januar 1942 in Warschau geboren und erlernte den Beruf der Buchhalterin und war in einem Fischereibetrieb in Danzig tätig.
Da ein großer Teil ihrer Familie in der Bundesrepublik lebte, entschlossen sich die beiden, auch aus Polen fortzugehen. So kamen sie 1989 erst einmal nach Osterode, um dann zehn Jahre später nach Eisdorf in das am Mühlenbeu 35 gelegenen Haus zu ziehen.
Im Kreis Osterode war er bis zu seiner Pensionierung als Schweißer in einigen Betrieben tätig. Sie machte eine Umschulung zur Altenpflegerin und war bis zur Rente zuletzt bei Burgholte in Eisdorf beschäftigt.
Das Jubelpaar ist auch stolz auf seine große Familie, denn sie haben zwei Töchter und einen Sohn, elf Enkelkinder und vier Urenkel. Er ein eingefleischter Sportangler, und sie ist sportlich sehr aktiv.
Der „Beobachter“ schließt sich den Gratulationen an und wünscht den beiden auch weiterhin ein gesegneten, gemeinsamen Lebensabend.