Grundschule Eisdorf lädt zum Tag der offenen Tür

Im Speisesaal stärken sich Schüler und Lehrer gemeinsam. (Foto: Bordfeld)

Schulleitung informiert über die Ganztagsschule

Eisdorf (pb). Weil die Grundschule im Borntal in Eisdorf seit dem Beginn des neuen Schuljahres eine offene Ganztagsschule ist, laden Rektorin Iris Keller und ihr Lehrerteam sowie die Schülerinnen und Schüler am Mittwoch, 6. Oktober, zu einem informativen Tag der offenen Tür ein, der um 15.45 Uhr von der Tanz-AG und einem englischen Liedvortrag der 3. Klasse auf dem Schulhof eröffnet wird. Willkommen sind alle Eltern, Großeltern und andere interessierte Bürger.
Nach der tänzerischen und gesanglichen Eröffnung dürfen die Gäste durchs Schulgebäude „streichen“ und sich über die Änderungen erkundigen, die nicht „nur“ darin liegen, dass in dem zum Speisesaal umstrukturierten Klassenraum ab 12.45 Uhr an jedem Schultag Mittagessen gereicht wird. Denn bis 15.30 Uhr haben die Kinder von montags bis donnerstags die Möglichkeit, sich an Arbeitsgemeinschaften der unterschiedlichsten Art zu beteiligen, die vom Basteln, über Gesellschafts-, Bewegungs- und Fußballspiele bis hin zur Schulgarten-, Flöten-, Gitarren- und Chor-AG sowie Werken mit Holz reichen. Selbstredend wird ebenso Hausaufgabenhilfe angeboten. Damit dieses bunte Programm auch zu bewältigen ist, haben die Lehrkräfte große Unterstützung von Helfern erfahren, die auch an diesem Nachmittag vorgestellt werden.
Am 6. Oktober wartet auch eine kleine Fotoausstellung mit Eindrücken aus dem Schulalltag darauf, in Augenschein genommen zu werden und im Speisesaal wird der Chor, die Flöten- und die Gitarren-AG für den musikalischen Rahmen sorgen. Wer eine Kaffeepause einlegen möchte, hat hierzu Gelegenheit. Denn neben Kuchen wartet auch frisch gebrühter Kaffee darauf, genossen zu werden. Der Erlös dieses Tages der offenen Tür wird der Arbeit der offenen Ganztagsschule zugute kommen.